Wildhaus SG: «Bei diesem Anblick habe ich erst geflucht»
Publiziert

Wildhaus SG«Bei diesem Anblick habe ich erst geflucht»

Ein News-Scout verbrachte den Montagmorgen mit Skifahren im Skigebiet Wildhaus. Zurück beim Parkplatz, sah sie, wie Autos in einer 3er-Reihe parkierten. Ihres mittendrin. Nur wie kommt man da wieder heraus?

von
Tabea Waser
1 / 4
Hilfe, wie kommt man da wieder heraus?

Hilfe, wie kommt man da wieder heraus?

20min/News-Scout
Ein News-Scout wagte sich am Montag in Wildhaus auf die Piste. 

Ein News-Scout wagte sich am Montag in Wildhaus auf die Piste.

20min/News-Scout
Gelöst hatte sie eine Skikarte für einen halben Tag. 

Gelöst hatte sie eine Skikarte für einen halben Tag.

20min/News-Scout

Darum gehts

  • Ein News-Scout ist am Montag im Skigebiet Wildhaus.

  • Auf dem Parkplatz stehen Autos in einer 3er-Reihe, als sie zurückkam.

  • Der Ärger ist gross.

  • Glücklicherweise findet sie eine Lücke

  • Bei den Bergbahnen Wildhaus bedauert man das Ärgernis.

  • Das komme einmal im Jahr vor und auch nur unter der Woche.

«Ich lief zum Parkplatz und mich traf schier der Schlag», berichtet ein News-Scout. Am Montagmorgen etwa gegen Viertel vor neun habe sie ihr Auto auf dem Parkplatz bei der Talstation Wildhaus abgestellt. Zu dieser Zeit seien noch nicht so viele Autos da gestanden.

Dann sei sie ab auf die Piste. Gelöst hat die 40-Jährige eine Skikarte für den halben Tag und so ging sie am Mittag wieder zum Parkplatz zurück. Auf einmal seien da Autos in drei Reihen beieinander parkiert gewesen – und ihres mittendrin. «Diese Logik des Parkierens ist mir ein Rätsel», sagt sie. Wer in der Mitte stehe, müsse ja dann wohl warten, bis alle rundum nach Hause fahren. «Ich war bereits am Fluchen und Ausrufen.»

Als sie näher zu ihrem Auto kam, entdeckte sie glücklicherweise eine Lücke. Sie habe dann noch Verkehrskegel verschieben müsse und habe dann herausfahren können. «Ich hatte Glück und war einfach nur erleichtert», so die 40-Jährige. Doch die anderen Autofahrer, die wohl nicht so einfach herauskamen, taten ihr leid. Sie sei öfter dort Skifahren, sie komme auch aus dem Toggenburg. Aber so etwas habe sie bisher noch nie erlebt.

«Passiert einmal im Jahr»

Wie es auf Anfrage bei der Bergbahnen Wildhaus AG heisst, passiert so etwas einmal pro Jahr und auch nur unter der Woche. Es sei ein ärgerliches Missgeschick, das man bedauere. «In Wildhaus ist das Parkieren bei den Talstationen der Bergbahnen kostenlos. Aktuell stehen uns rund 800 Parkplätze zur Verfügung, was beim aktuellen Gästeaufkommen gut ausreicht», so Jürg Schustereit, Leiter Marketing. Die Situation am Montag habe also nichts mit einem unerwartet grossen Andrang oder dem schönen Wetter zu tun gehabt. Am Wochenende werden Verkehrskadetten beim Parkplatz eingesetzt, unter der Woche sei das nicht nötig.

Hier habe wohl einfach jemand nicht gut aufgepasst und in dritter Reihe parkiert und andere seien dem Beispiel dann gefolgt. Parkplatzmarkierungen auf dem Boden gibt es nicht. «Ein erster Gast hat sich dann um die Mittagszeit bei uns gemeldet und wir haben umgehend interveniert und reagiert», so Schustereit. Sobald jemand herausfuhr, habe man Verkehrskegel aufgestellt. «Mit den dann entstandenen Lücken konnten die Gäste recht zeitnah ihre Heimreise antreten.»

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung

190 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Spanner01

24.02.2021, 08:53

Wieviel kriegen eigentlich die News-Scouts pro Artikel? Ich sehe täglich komische Sachen.

Systemsprenger

24.02.2021, 08:51

Hmmmmm news scout geht skifahren flucht aber er war skifahren wie alle andern auch verstehe ich nicht

Nordkantönler

24.02.2021, 08:50

Willkommen in der Schweiz! Im Land der besten Autofahrer der Welt...