zvg
Publiziert

Bei diesem Outdoor-Ausflug wanderst du mit 500 Schafen

Wenn sich die Kälte und der Schnee übers Land legen, zieht der Wanderschäfer Ernst Vogel los. Wer mag, kann ihn dabei begleiten.

von
Martin Hoch
18.12.2020

Es ist kalt an diesem Tag im November. Die ersten Schneeflocken fallen vom Himmel und verdecken langsam den schwarzen Asphalt. Ernst Vogel scheint das nicht bemerkt zu haben. Mit hochgekrempelten Hemdsärmeln, offenem Gilet und Gummistiefeln steht er auf seinem Hof in Schwarzenberg.

Jeden Winter zieht er mit 500 bis 1000 Schafen los durch die Schweiz.
Wanderschäfer Ernst Vogel

Jeden Winter zieht er mit 500 bis 1000 Schafen los durch die Schweiz.

zvg

Er ist sich die Kälte gewohnt. Kein Wunder: Seit neunzehn Jahren verbringt er die Wintertage draussen und zieht zusammen mit seinen Schafen von Weidefleck zu Weidefleck.

Wieso bleiben die Tiere nicht im Stall?

So idyllisch es klingt, der Grund für die Wanderschaft ist ernüchternd: Seine Schafe müssen im Winter zunehmen, damit sie im Frühling geschlachtet werden können. 500 bis 1000 Jungtiere kommen pro Jahr zur Welt. Wegen der Grösse seiner Herde geht Ernst Vogel auf Wanderschaft. Denn all seine Schafe einen Winter lang unterzubringen und durchzufüttern, braucht Geld und Platz.

Die Herde ernährt sich unterwegs vom Gras, das selbst im Winter noch zu finden ist.

Die Herde ernährt sich unterwegs vom Gras, das selbst im Winter noch zu finden ist.

zvg

Offiziell dürfen die Wanderschäfer von Mitte November bis Mitte März unterwegs sein. Dann grasen die Schafe mit einer Bewilligung vom kantonalen Veterinäramt auf den Weiden fremder Bauern und Bäuerinnen. Ernst ist bei den Landwirtschaftsbetrieben gern gesehen, schliesslich machen seine Schafe Landschaftspflege.

Lust, den Wanderschäfer für einen Tag zu begleiten?

Wer einen Tag als Wanderschäfer oder Wanderschäferin erleben und mehr darüber erfahren möchte, kann mit Ernst Vogel und seiner Schafherde über die Weiden des Luzerner Mittellandes ziehen: wanderschafe.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
20 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Linda die Echte.

19.12.2020, 16:20

Die Tiere frieren sicher nicht, da sie ein Schaffell umgehängt haben.

Brumm

19.12.2020, 10:44

Ich mache gerade einen Indoor-Ausflug von der Küche zur Waschküche

Nää

19.12.2020, 08:32

Habe das jeden Tag schon im ÖV