5 familienfreundliche Winterwanderungen in der Schweiz

Winterwanderungen in der Schweiz sind nicht nur im Toggenburg, sondern auch an vielen anderen Orten ein Spass für die ganze Familie.

Winterwanderungen in der Schweiz sind nicht nur im Toggenburg, sondern auch an vielen anderen Orten ein Spass für die ganze Familie.

Schweiz Tourismus
Publiziert

Ab in den Schnee!5 abenteuerliche Winterwanderungen für Familien

Schneebedeckte Wälder, pudrige Gipfel und weisse Landschaften: Fünf Wanderungen durch die winterliche  Schweiz, die allen Familienmitgliedern Spass machen.

von
Laura Zygmunt

Mit der Rückkehr des Schnees locken auch die weissgepuderten Berge und Skigebiete für einen Ausflug in die Natur. Ob sportlich, gemütlich oder tierisch, wir stellen fünf Winterwanderungen in der Schweiz vor, bei denen die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. 

Was unternimmst du im Winter am liebsten mit Kindern?

1. Für Gemütliche: Höhenweg Iltios, Toggenburg

Im verschneiten Toggenburg fühlen sich Klein und Gross wie im Winterwunderland.

Im verschneiten Toggenburg fühlen sich Klein und Gross wie im Winterwunderland.

chaeserrugg.ch

Um auf den Höhenweg Iltios zu gelangen, geht es mit der Bergbahn von Alt St. Johann ab auf die Alp Sellamatt. Nach der kurzen Fahrt stapfst du gemütlich durch die Winterlandschaft und verschneite Fichtenwälder bis du beim Iltios ankommst. Dort eröffnet sich eine herrliche Aussicht über das Toggenburg bis zum Alpstein.

Wen es dich noch höher hinauf zieht, kannst du die Winterwanderung mit einer Fahrt auf den Chäserrugg kombinieren. Besuche dort das Gipfelgebäude von Herzog & de Meuron und geniesse die Bergwelt mit einer heissen Schoggi.

Wanderzeit: eine Stunde

Länge: 2,5 Kilometer

Höhendifferenz: 40 Meter

2. Für Hungrige: Grottenweg, Engelberg

Der Grottenweg startet am Bahnhof Engelberg und führt über den Höhenweg vorbei an den sieben Quellen zur Lourdesgrotte. Besonders schön: Während der Winterwanderung bietet sich eine Aussicht auf den Titlis, Spannörter und den Hausberg Hahnen.

Am Ende des Grottenwegs erreichst du den Horbis und wortwörtlich das Ende der Welt. Was unheimlich tönt, ist in Wahrheit ein gemütliches Restaurant mit urchigen Speisen wie Älplermagronen.

Wanderzeit: zwei Stunden

Länge: 6,2 Kilometer

Höhendifferenz: 132 Meter

Hol dir den Lifestyle-Push!

3. Für Sonnensuchende: Andermatt, Nätschen

Nach einem kurvenreichen Aufstieg wirst du auf der Sonnenterrasse Nätschen mit einer Stärkung in einem der Restaurants belohnt.

Nach einem kurvenreichen Aufstieg wirst du auf der Sonnenterrasse Nätschen mit einer Stärkung in einem der Restaurants belohnt.

andermatt.ch

Wenn du ein wenig Vitamin D tanken und dir Sonnenstrahlen auf dein Gesicht scheinen lassen willst, bist du auf dem Nätschen, dem Sonnenhang Andermatts, gut aufgehoben. Praktisch: Im Winter wird die Oberalppasstrasse für Autofahrende gesperrt und in einen Wanderweg umgewandelt.

Zahlreiche sanft ansteigende Kurven führen auf den Nätschen, wo die Sonne wartet. Oben angekommen, laden Restaurants mit Aussicht auf das hochalpine Gebiet zum Einkehren ein. Und wer Lust auf einen schnellen Abgang hat, schlittelt am Ende ganz einfach zurück nach Andermatt. Alternativ nimmst du Zug oder den Gütsch-Express.

Wanderzeit: zwei Stunden

Länge: 5,8 Kilometer

Höhendifferenz: 413 Meter

4. Für die Kleinen: Eichhörnliweg Arosa

Da Eichhörnchen keinen Winterschlaf halten, sind sie auch in der kalten Jahreszeit auf der Suche nach Nüssen anzutreffen.

Da Eichhörnchen keinen Winterschlaf halten, sind sie auch in der kalten Jahreszeit auf der Suche nach Nüssen anzutreffen.

arosalenzerheide.ch

Wer findet sie nicht zuckersüss: flauschige Eichhörnchen, die durch den Wald flitzen. In Arosa gibt es einen idyllischen Spazierweg vom Dorf durch den schneebedeckten Wald bis nach Maran, wo dir zahlreiche Eichhörnchen begegnen.

Auf dem Themenweg befinden sich zudem Tafeln mit kindergerechten Rätseln, um mehr über die putzigen Waldbewohnenden zu erfahren. Kleiner Tipp für alle Tierfans: Wenn du ganz still hältst, lassen sich die Einhörnchen mit einheimischen Nüssen und Kernen direkt aus der Hand füttern.

Wanderzeit: 40 Minuten

Länge: 1,7 Kilometer

Höhendifferenz: 102 Meter

5. Für Sportliche: Fiescheralp – Riederalp, Aletsch Arena

Die Aletsch Arena im Wallis hat zahlreiche Winterwanderwege zur Auswahl.

Die Aletsch Arena im Wallis hat zahlreiche Winterwanderwege zur Auswahl.

Aletsch Arena AG

Falls deine Familie regelmässig wandern geht oder auf der Suche nach einer etwas sportlicheren Herausforderung ist, bietet sich die Winterwanderung in der Aletsch Arena von der Fiescheralp bis zur Riederalp an. 

Von der Bergstation der Luftseilbahn Fiesch-Fiescheralp geht die Wanderung in westlicher Richtung vorbei an den tief verschneiten Alpen und Hängen. Auf dem Weg laden zahlreiche Ruhebänke zum Verweilen und Energie tanken ein. 

Wanderzeit: 3 Stunden und 15 Minuten

Länge: 9,7 Kilometer

Höhendifferenz: Aufstieg 63 Meter, Abstieg 343 Meter

Was sind deine Winterausflugstipps für Familien mit Kindern?

Deine Meinung

3 Kommentare