Kiwi mit Schale essen: Bei diesen Früchten kannst du das Äussere mitessen
Kann man die Schale von Kiwis essen? Ja, man kann. Aber nicht nur die! Bei vielen Obstsorten empfiehlt sich der Verzehr der Schale für die Gesundheit.

Kann man die Schale von Kiwis essen? Ja, man kann. Aber nicht nur die! Bei vielen Obstsorten empfiehlt sich der Verzehr der Schale für die Gesundheit.

Madison Inouye
Publiziert

Kiwi oder BananeBei diesen Früchten kannst du die Schale mitessen

Egal, wie gut dein Sparschäler ist – lass ihn ruhig mal liegen. So holst du bei Obst und Gemüse das Beste für deine Gesundheit raus und vermeidest noch dazu Food-Waste.

von
Luise Faupel

Beim Apfel wird die Schale meistens mitgegessen – sie gilt schliesslich auch als sehr gesund. Kiwis, Avocados und Co. werden dagegen geschält oder ausgehöhlt. Dabei wäre das auch hier gar nicht nötig.

Sechs Früchtesorten, bei denen du dir das Schälen künftig sparen, etwas für deine Gesundheit tun und Food-Waste vermeiden kannst:

Kiwi

Die Schale von Kiwis enthält zusätzliche Ballaststoffe. 

Die Schale von Kiwis enthält zusätzliche Ballaststoffe. 

Any Lane / Pexels

Stammt deine Kiwi aus biologischem Anbau und ist damit unbehandelt, kannst du die Frucht einfach gut abspülen, in Würfel oder Scheiben schneiden und die Schale mitessen. Sie liefert dir zusätzliche Ballaststoffe. Auch viele Nährstoffe und Vitamine befinden sich direkt unter und in der Schale. Für Anfänger eignen sich goldene Kiwis – ihre Schale ist deutlich dünner und glatter.

Banane

Schmeiss doch auch mal die Bananenschale mit in den Smoothie – das tut der Gesundheit gut und spart Platz im Müllsack.

Schmeiss doch auch mal die Bananenschale mit in den Smoothie – das tut der Gesundheit gut und spart Platz im Müllsack.

Julia Kuze / Pexels

Bananen zu schälen, ist für dich selbstverständlich? Solange du den Stiel und das schwarze Ende abschneidest, kannst du aber auch die Bananenschale mitessen und so Food-Waste vermeiden. Falls dir ihre Konsistenz zu hart oder sehnig ist, kannst du sie zusammen mit der Banane als Smoothie zubereiten. 

Und warum? In ihr befinden sich grosse Mengen Vitamin B12 und B6 und Kalium – diese wirken sich positiv auf das Herz- und Nervensystem aus.

Hol dir den Lifestyle-Push!

Dich interessieren die schönen Dinge des Lebens? Mit dem Lifestyle-Push verpasst du nichts mehr rund um Reisen, Mode und Beauty. Dazu gibts Updates über die neusten Trends aus Food, Wohnen sowie Fitness und Gesundheit.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Lifestyle» an – schon läufts.

Avocados

Avocados auszuhöhlen, ist für die meisten selbstverständlich. Aber du kannst auch mal ihre Schale mitessen.

Avocados auszuhöhlen, ist für die meisten selbstverständlich. Aber du kannst auch mal ihre Schale mitessen.

Lisa Fotios / Pexels

Auch bei Avocados gilt: Wenn es sich um Bio-Qualität handelt und die Schale gut abgewaschen wird, kann diese bedenkenlos mitgegessen werden. Besonders dünnhäutige Sorten, wie die Criollo, eignen sich, denn ihre Schale enthält weniger Bitterstoffe und hat eine weichere Konsistenz. So richtig gut schmecken tut die Schale zwar leider nicht, doch auch hier erhältst du sehr viele Antioxidantien.

Mango

Was den Verzehr der Mangoschale anbelangt, so scheiden sich die Geister. Die einen betiteln die Schale als giftig und warnen vor dem Verzehr. Die anderen betonen, dass dieser in Teilen Südamerikas oder Asiens durchaus üblich ist.

Traust du dich, die Schale von Mango zu probieren? 

Traust du dich, die Schale von Mango zu probieren? 

Cottonbro / Pexels

Fakt ist: Die Schale der Mango ist nicht giftig und kann mitgegessen werden. Doch nur, wenn man nicht allergisch auf sie reagiert, denn in ihr befindet sich der Wirkstoff Urushiol. Das ist ein Allergen, das bei den meisten Menschen allergische Reaktionen hervorruft. 

Melone

Auch bei dem weissen Anteil der Melone heisst es häufig, er sei giftig. Ganz im Gegenteil. 

Auch bei dem weissen Anteil der Melone heisst es häufig, er sei giftig. Ganz im Gegenteil. 

Pixabay / Pexels

Melone vierteln, einschneiden und die Dreiecke oder Würfel mit einem Messer aus der Schale lösen – Standard. Nächstes Mal kannst du aber ruhig auch die weisse Schale mitessen. Der weisse Anteil enthält wertvolle Stoffe wie Vitamin C und B6. Du kannst sie über Salat reiben oder für den Smoothie pürieren. 

Ingwer

Wer einen Ingwertee gegen eine Erkältung zubereitet, sollte den Ingwer nicht schälen. 

Wer einen Ingwertee gegen eine Erkältung zubereitet, sollte den Ingwer nicht schälen. 

Angele J / Pexels

Auch Ingwer kann mit Schale gegessen werden. Erst recht im selbst gemachten Ingwertee gegen eine Erkältung macht sie sich gut, weil sie zahlreiche wichtige Inhaltsstoffe, wie Acetylsalicylsäure, enthält. Sie stärkt das Immunsystem, regt die Durchblutung an und wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.

Knoblauch

Zuletzt hat sich noch ein Gast aus dem Gemüsebereich hier reingemogelt. Selbst wenn sie etwas faserig ist: Probiere mal, die Schale von Knoblauch mitzuessen. Auch sie gilt, wie die Zehe selbst, als «natürliches Antibiotikum».

Die Schale von Knoblauch gilt als natürliches Antibiotikum. 

Die Schale von Knoblauch gilt als natürliches Antibiotikum. 

Karolina Grabowska / Pexels

Wenn du also mal Knoblauchmilch zubereitest oder ein Ofengericht, bei dem Knoblauch in der Schale aufs Blech gelegt wird, lohnt sich der Verzehr. Inhalte der Knoblauchschale stabilisieren Stoffwechselprozesse und wirken sich positiv auf die Magen-Darm-Schleimhaut aus.

Bei welchem Obst oder Gemüse isst du immer die Schale mit?

Deine Meinung

34 Kommentare