Bei Drogenrazzia: Geheimpläne aus US-Atomwaffenlabor gefunden

Aktualisiert

Bei Drogenrazzia: Geheimpläne aus US-Atomwaffenlabor gefunden

Die Polizei hat im Privathaus einer Wissenschaftlerin des US-Atomwaffenlabors Los Alamos offenbar mehrere Geheimdokumente der Forschungseinrichtung gefunden.

Die Bundeskriminalpolizei FBI leitete Ermittlungen ein, wie ein Behördensprecher am Dienstag mitteilte. Die FBI-Beamten wurden von Drogenfahndern alarmiert, die in dem Haus eine Person festnahmen.

In Los Alamos ist es in den vergangenen Jahren wiederholt zu Sicherheitspannen gekommen. Die Einrichtung habe auch unter neuer Leitung nicht viel unternommen, um ihre Bilanz zu verbessern, kritisierte die Leiterin der unabhängigen Organisation Project on Government Oversight, Danielle Brian.

Die Vorstellung, dass während einer Drogenfahndung Geheimdokumente in einem Privathaus gefunden worden seien, könne nicht anders als verstörend bezeichnet werden. (dapd)

Deine Meinung