Zertifikatspflicht bei Einreise? - Bei Europa-Park und Päckli-Stationen bricht Nervosität aus
Publiziert

Zertifikatspflicht bei Einreise?Bei Europa-Park und Päckli-Stationen bricht Nervosität aus

Deutschland will die Einreise erschweren – auch für Schweizerinnen und Schweizer. Das macht den Europa-Park und Packstationen nervös. Der definitive Entscheid soll heute fallen.

von
Barbara Scherer
Fabian Pöschl
1 / 8
Die Einreise nach Deutschland könnte schwieriger werden.

Die Einreise nach Deutschland könnte schwieriger werden.

20min/Marco Zangger
Diverse Agenturen berichten, dass neu alle Einreisenden ein negatives Testergebnis, einen Impf- oder Genesenen-Nachweis brauchen.

Diverse Agenturen berichten, dass neu alle Einreisenden ein negatives Testergebnis, einen Impf- oder Genesenen-Nachweis brauchen.

20min/Michael Scherrer
Noch ist vieles unklar, das verunsichert viele.

Noch ist vieles unklar, das verunsichert viele.

20min/Marco Zangger

Darum gehts

  • Heute entscheidet die Bundesregierung, wie und wann die Einreiseregeln nach Deutschland verschärft werden.

  • Dann bräuchten Schweizerinnen und Schweizer einen Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweis.

  • Der Europa-Park ist besorgt und glaubt, dass ein Teil der Gäste dann ausbleibt.

Deutschland will die Einreise erschweren: Wer ins Land will, braucht wohl bald ein negatives Testergebnis, einen Impf- oder einen Genesenen-Nachweis. Laut einer Aussage von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder soll diese Regel bereits am Sonntag in Kraft treten.

Ob, wie und wann genau die verschärften Einreiseregeln in Kraft treten, entscheidet die Bundesregierung aber erst heute definitiv, wie ein Pressesprecher des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration gegenüber 20 Minuten sagt.

Ennet der Grenze ist man verunsichert – wie etwa beim Europa-Park: «Eine Verschärfung der Einreiseregelung wäre ein massiver Rückschritt», sagt Dieter Borer vom Schweizer Aussenbüro des Freizeitparks zu 20 Minuten. Ein bedeutender Teil der Schweizer Gäste würde dann wohl nicht mehr anreisen.

Sollte eine Einreise nur noch mit Zertifikat möglich sein, hofft Borer auf die Wiedereinführung der 24-Stunden-Regelung: «Dann könnten Schweizer ohne Zertifikat immerhin noch für 24 Stunden in den Europa-Park reisen.»

Paketstation fürchtet Umsatzeinbruch

Von der neuen Regelung wären auch Einkaufstouristinnen und -touristen aus der Schweiz betroffen. Darum sind auch die Paketstationen nervös: Sollten die Schweizerinnen und Schweizer erneut nicht mehr einreisen dürfen, drohe wieder ein Umsatzeinbruch, erklärt Edgar Geiger, Inhaber des Paketdepots Lörrach.

«Wir haben jetzt schon 20 Prozent weniger Umsatz als zu normalen Zeiten, aber wenn die Grenzen dicht sind, läuft fast gar nichts mehr. Dann müssen wir wieder Angestellte in Kurzarbeit schicken oder gar entlassen», so Geiger. Das würden alle Geschäfte in den Grenzregionen spüren. Auch er hofft darum, dass die 24-Stunden-Ausnahmeregel ohne Testpflicht bestehen bleibt.

Zertifikat bis jetzt nur bei Flugreisen nötig

Alle Personen, die per Flugzeug in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, brauchen derzeit ein negatives Testergebnis, einen Impf- oder einen Genesenen-Nachweis. Diese Nachweispflicht gilt unabhängig davon, ob man aus einem Risikogebiet einreist oder nicht – also auch für in der Schweiz wohnhafte Personen. Nach einem Aufenthalt in einem ausländischen Risikogebiet sind noch weitere Nachweise nötig.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

581 Kommentare