Basel-Land: Bei Selbstunfall fuhr Schutzengel mit
Aktualisiert

Basel-LandBei Selbstunfall fuhr Schutzengel mit

Glück im Unglück hatte ein 21-jähriger Schweizer gestern Abend bei einem spektakulären Selbstunfall in Giebenach BL.

Kurz vor 16.30 Uhr war der in der Region wohnhafte Lenker mit einem Personenwagen mit Schweizer Kontrollschildern auf der Giebenacherstrasse in Richtung Augst BL unterwegs. Kurz vor dem Abzweiger in Richtung Kaiseraugst AG verlor der Mann aus noch nicht restlos geklärten Gründen die Herrschaft über das Auto, kam rechts von der Strasse ab und schlitterte in der Folge einen Ab-hang/Böschung hinunter. Der Personenwagen kam schliesslich auf der Seite liegend im Unterholz zum Stillstand.

Der Fahrzeuglenker wurde leicht verletzt und wurde durch die Sanität Liestal ins Spital eingeliefert. Das Auto musste abgeschleppt werden. Da aus dem Fahrzeug Öl auslief, musste zudem die Verbundfeuerwehr Viola (Feuerwehr der Gemeinden Arisdorf, Giebenach und Hersberg) zugezogen werden. Die Giebenacherstrasse blieb wegen dieses Unfalles für rund eine Stunde teilweise gesperrt.

Deine Meinung