Schleinikon ZH: Bei Selbstunfall seitlich im Acker gelandet
Aktualisiert

Schleinikon ZHBei Selbstunfall seitlich im Acker gelandet

Drei junge Menschen sind bei einem Selbstunfall in Schleinikon im Kanton Zürich teils schwer verletzt worden.

Der 21-jährige Autolenker verlor in der Nacht auf Sonntag in einer Kurve die Herrschaft über sein Fahrzeug und kam von der Strasse ab, wie die Zürcher Kantonspolizei mitteilte. Der Wagen überschlug sich im angrenzenden Acker und die beiden Mitfahrer, eine 16-Jährige und ein 17-Jähriger, die beide nicht angegurtet waren, wurden hinausgeschleudert. Alle drei zogen sich laut Polizei zum Teil schwere Verletzungen zu und mussten ins Spital gebracht werden. Auch die Rettungsflugwacht stand im Einsatz. Beim Lenker wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. (dapd)

Zeugenaufruf

Personen, die zum Unfallhergang Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Telefon 044 463 41 00, in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung