Aktualisiert 05.10.2004 15:34

Bei Vergewaltigungsversuch verletzt

Eine jüngere Frau ist in der Nacht auf Dienstag in Basel auf dem Heimweg von einem Mann überfallen und massiv sexuell genötigt worden.

Sie wurde bei der Abwehr des Vergewaltigers leicht verletzt und erlitt einen Schock, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte.

Die Frau befand sich um 01.20 Uhr auf dem Heimweg von der Arbeit, als sie bei der Rosentalanlage einen Mann mit heruntergezogenen Hosen bemerkte, der sich sexuell befriedigte. Sie rannte fort und wurde vom Unbekannten verfolgt. Bei ihrem Wohnort an der Rosentalstrasse wurde sie vom Täter angegriffen und zu Boden gedrückt. Dank heftiger Gegenwehr und lautem Schreien gelang es dem Täter nicht, die Frau zu vergewaltigen. Er flüchtete in der Folge in Richtung des Badischen Bahnhofs. Das Opfer wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. Beim Täter handelt es sich laut Staatsanwaltschaft um einen 20 bis 27 Jahre alten Europäer mit blassem Gesicht, blauen weiten Jeans und einem Traineroberteil mit Kapuze. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.