Aktualisiert 27.07.2011 08:57

Zwei Spieler sind weg

Bei Xamax rollen bereits Köpfe

Nach der Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel ziehen die Verantwortlichen bei Neuchâtel Xamax bereits Konsequenzen. Zwei Südamerikaner müssen den Klub verlassen.

Rodrigo Galatto (l.) und Federico Almerares müssen Neuchâtel Xamax bereits wieder verlassen. (Bild: Keystone/AP)

Rodrigo Galatto (l.) und Federico Almerares müssen Neuchâtel Xamax bereits wieder verlassen. (Bild: Keystone/AP)

Neuchâtel Xamax hat aus dem ersten Meisterschaftsspiel bereits Konsequenzen gezogen. Der beim 0:3 gegen Luzern ungenügende Goalie Rodrigo Galatto verlässt den Klub schon wieder.

Das Gastspiel des Brasilianers Galatto in Neuenburg dauerte nur gerade 90 Minuten. Weil der belgische Neuzugang Logan Bailly verletzt ist, wird Jean-François Bédénik das Xamax-Tor am Sonntag in Basel hüten.

Ebenfalls nicht mehr im Kader der Neuenburger steht Federico Almerares. Der im letzten Winter von Basel gekommene Stürmer dürfte nach Argentinien wechseln, liess Sportchef Sonny Anderson verlauten. (si)

Fehler gefunden?Jetzt melden.