Beim Baden in der Limmat ertrunken

Aktualisiert

Beim Baden in der Limmat ertrunken

Ein 32-jähriger Somalier ist am Mittwochabend in Zürich unterhalb der Platzspitzanlage beim Baden ertrunken.

Nach Zeugenaussagen war der Mann in die Limmat gestiegen, dann aber plötzlich abgetaucht. Über eine Stunde später fanden Polizeitaucher die Leiche des Mannes in einer Tiefe von vier bis fünf Metern. Die Todesursache wird nun untersucht. Hinweise auf Dritteinwirkung gibt es laut Stadtpolizei keine.

Deine Meinung