Aktualisiert 05.07.2012 12:17

Lastwagen zu hochBeim Passieren ist es passiert

Ein Chauffeur unterquert im Kanton Thurgau mit seinem Sattelschlepper eine Unterführung. Den Anhänger des Fahrzeugs zerlegt es bei diesem Unterfangen praktisch in seine Einzelteile.

von
jbu
Der Aufbau des Anhängers wurde durch die Wucht der Kollision abgerissen. (Bild: Kapo TG)

Der Aufbau des Anhängers wurde durch die Wucht der Kollision abgerissen. (Bild: Kapo TG)

Die Bahnunterführung auf der Hubstrasse zwischen Wilen bei Wil und Rickenbach ist 3.70 Meter hoch. Der Sattelschlepper, welcher die Unterführung am Mittwochabend passieren wollte, offensichtlich höher. Der 40-jährige Chauffeur übersah nach Angaben der Kantonspolizei Thurgau vermutlich die Warntafel, welche auf die Höhenbegrenzung hinweist, und blieb deshalb mit seinem Gefährt an der Unterseite der Brücke hängen.

Durch die Kollision wurde der Aufbau vom Anhänger gerissen und auf die Fahrbahn geschleudert. Zur Bergung der abgerissenen Teile musste eine Spezialfirma aufgeboten werden. Während diesen Arbeiten blieb die Unterführung gesperrt. Der Sachschaden ist noch unbekannt, verletzt wurde niemand.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.