Aktualisiert

Trennungs-Geschichten«Beim Schlussmachen ist er eingeschlafen»

Vor Publikum oder per SMS abserviert: Es gibt kaum eine Art, auf die unsere Leser nicht schon verlassen wurden. Sie haben ihre schlimmsten Trennungen in wenige Worte gefasst.

von
kam

Auf unseren Aufruf erreichten uns über 400 Einsendungen, in denen die 20-Minuten-Leser in wenigen Worten ihre schlimmste Trennung zusammengefasst haben. Dabei zeigt sich, dass erstaunlich viele Beziehungen per E-Mail, SMS oder in jüngerer Zeit auch per WhatsApp beendet werden. Kaum der anständigste Weg, aber immer noch besser, als sich schlicht und einfach gar nicht mehr zu melden. Auch auf diese unangenehme Art und Weise wurden nämlich einige Leserinnen und Leser sitzen gelassen.

Welche manchmal absurden Gründe für eine Trennung herangezogen und welche Wege eingeschlagen werden, um sich aus einer ungewollten Beziehung zu befreien, erfahren Sie in der Bildstrecke. Wir haben die besten Geschichten zusammengestellt.

Deine Meinung