Aktualisiert 11.02.2016 09:53

Nevin Galmarini

Beim Snowboard setzt der Profi auf Zürcher Firma

Profi-Snowboarder Nevin Galmarini lässt sein Brett in einer kleinen Werkstatt im Zürcher Oberland fertigen. Nun hofft er, dass er an die Weltspitze kommt.

von
tem

«Bei uns ist alles Handarbeit» (Video: Murat Temel)

Der Zürcher Profi-Snowboarder Nevin Galmarini ist mehrfacher Schweizer Meister im Parallel-Riesenslalom und Olympia-Silbermedaillengewinner. Doch nach der Silbermedaille in Sotschi kam irgendwann eine Stagnationsphase, sagt der 29-Jährige: «Neue Herausforderungen und Material-Verbesserungen mussten dringend her.»

Er wurde bei einem Zürcher Oberländer fündig: Marcel Brunner. Der 46-Jährige ist gelernter Schreiner und arbeitete früher in der Rennauto-Produktion. Nun stellt er seine eigenen Oxess-Snowboards für Profis und Freizeitsportler in einer kleinen Werkstatt im beschaulichen Bubikon her.

«In der Schweiz sind meine Bretter noch nicht so bekannt»

«Bei uns ist alles Handarbeit. Pro Tag produzieren wir maximal vier Snowboards.» Diese verkauft er in Asien, Kanada und den USA. «Nur in der Schweiz sind meine Bretter leider noch nicht bekannt», so Brunner.

Nevin Galmarini geht es jedoch nicht um die Bekanntheit der Marke, sondern um die Qualität: «Marcel Brunner entwickelt seit Jahren ein Top-Produkt und bleibt trotzdem bescheiden.» Zudem gehe er auf die Bedürfnisse jedes Sportlers ein. Galmarini glaubt, dass er deshalb mit seinem Brett auch schneller sei – und hofft, dass er jetzt wieder an die Weltspitze kommt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.