Beim Tanken Schlauch ausgerissen
Aktualisiert

Beim Tanken Schlauch ausgerissen

Eine Automobilistin hat gegen Mittag an einer Tankstelle in Chiasso einen mittleren Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Wie die Tessiner Kantonspolizei mitteilte, rollte der Wagen der aus Como stammenden 54-jährigen Lenkerin aus vorerst nicht geklärten Gründen rund zehn Meter zurück und prallte gegen eine Stützmauer. Dabei wurde der Zapfschlauch ausgerissen und eine unbestimmte Menge Dieseltreibstoff floss aus. Die mit zehn Mann und fünf Fahrzeugen ausgerückte Feuerwehr konnte keinerlei Umweltverschmutzung feststellen, da der Treibstoff in eine Auffangwanne unter der Tankstelle abfloss. Verletzt wurde niemand. (dapd)

Deine Meinung