Aktualisiert 04.08.2004 09:30

Beim Zigi-Anzünden aus dem Auto geschleudert

Bei einem Selbstunfall in Dielsdorf am Mittwochmorgen sind drei Personen zum Teil schwer verletzt worden.

Ein 22-jähriger Lenker eines Personenwagens geriet beim Anzünden einer Zigarette mit seinem Wagen in einer Rechtskurve von der Strasse ab und fuhr gegen eine Böschung. Das Auto überschlug sich mehrmals und kam auf den Rädern stehend auf der Fahrbahn zum Stillstand.

Eine 16-jährige Mitfahrerin wurde dabei aus dem Auto geschleudert, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Sie erlitt schwere Verletzungen und musste mit einem Helikopter ins Spital transportiert werden.

Der Lenker und ein weiterer Mitfahrer wurden leicht verletzt zur Kontrolle ins Spital gebracht. Dem Lenker wurde wegen Alkoholsymptomen eine Blutprobe entnommen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.