Aktualisiert 14.06.2004 08:59

Beinahe-Crash im Genfer Luftraum

Im Luftraum über Genf ist es Ende Mai zu einer gefährlichen Annäherung zwischen einem französischen Privatflugzeug und einer deutschen Geschäftsreisemaschine gekommen.

Wie den Angaben des Büros für Flugunfalluntersuchung (BFU) zu entnehmen ist, wurde bei der deutschen Maschine das automatische Kollisionswarnsystem TCAS ausgelöst. Das Flugzeug vom Typ «Challenger 604» der deutschen Gesellschaft ACM Air Charter, das in Stuttgart gestartet war, befand sich am Morgen des 25. Mai im Instrumente-Landeanflug auf den Flughafen Genf-Cointrin. Westlich des Mont Saleve näherte sich gleichzeitig ein in Cannes gestartetes französisches Privatflugzeug vom Typ «Piper PA32», das sich ohne Freigabe des Flugverkehrsleitdienstes in Kontrollgebiet des Genfer Flughafens befand. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.