Beirut: Touristen lassen sich vor zerstörtem Hafen fotografieren
Publiziert

BeirutTouristen lassen sich vor zerstörtem Hafen fotografieren

Eine Woche nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut suchen Rettungsteams noch immer nach Opfern der Katastrophe. Währenddessen sorgen Touristen-Selfies vom zerstörten Hafen für Empörung.

1 / 7
Eine Frau posiert in Beirut vor dem zerstörten Hafen.

Eine Frau posiert in Beirut vor dem zerstörten Hafen.

KEYSTONE
Der zerstörte Hafen wird bei Touristen zum beliebten Sujet.

Der zerstörte Hafen wird bei Touristen zum beliebten Sujet.

KEYSTONE
In den sozialen Medien lösten die Selfies einen Shitstorm aus.

In den sozialen Medien lösten die Selfies einen Shitstorm aus.

KEYSTONE

Darum gehts

  • Am 4. August kam es Beirut zu einer riesigen Explosion.
  • Über 165 Personen kamen dabei ums Leben.
  • Nach der Explosion kam es zu heftigen Protesten im Libanon.
  • Der zerstörte Hafen wird nun bei Touristen beliebt.

Eine Woche nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut ist die Zahl der Toten auf 165 gestiegen. Etwa 20 Menschen würden weiterhin vermisst, teilte Libanons Gesundheitsministerium am Dienstag mit.

Die Zahl der Verletzten liegt demnach bei rund 6000. Die Suche nach Opfern in den Trümmern der Katastrophe geht weiter. Als Reaktion auf die Explosion und gewaltsame Proteste gegen die Regierung hatte Premier Hassan Diab am Montagabend den Rücktritt seines Kabinetts erklärt.

Der zerstörte Hafen wird nun bei Touristen als Fotosujets immer beliebter. Wie britische Medien berichten, versammelten sich am Wochenende mehrere Touristen auf einer Brücke, die den Hafen überblickt und schossen dort ihre Fotos.

In den sozialen Medien sorgen die Touristen für Empörung. Beirut liege in Trümmern, Personen seien gestorben, verletzt und obdachlos und den Touristen falle nichts besseres ein, als Selfies zu schiessen, so der Tenor.

So erlebten Bewohner die Explosion

Verschiedene Überwachungskameras und Amateurfilme zeigen die Reaktionen der Menschen nach der Wucht der Explosion.

(SDA/fur)

Deine Meinung