Aktualisiert 08.12.2008 11:42

Lily Allen«Bekanntheit zerstörte mein Sexleben»

Promi-Probleme ersten Grades: Die britische Skandalsängerin Lily Allen erzählte in einem Interview, ihr Star-Status habe ihr Sexleben stark beinflusst. Eine Zeit lang wollte sie gar nur mit anderen Celebs ins Bett - aus Angst benutzt zu werden.

Dass Sex Lily Allens Lieblingsthema ist, ist längst bekannt. Dem monatlich erscheinenden «Observer Magazine» gab die 23-Jährige nun ein weiteres Mal bereitwillig Auskunft, was ihre munteren Bett-Tätigkeiten angeht. So erzählte die Sängerin im Interview unter anderem, dass ihr Sexleben unter dem Celebrity-Status stark gelitten habe. Allen: «Früher hing ich mit meinen Liebhabern jeweils wochenlang in meinem Apartment rum, schaute fern und wir schliefen die ganze Zeit miteinander».

Irgendwann sei ihr dabei aber mulmig geworden: «Ich war schon fast paranoid, wollte nicht mit meinen Lovern vor die Tür, damit uns die Paparazzi nicht ablichteten. Und es musste klar sein, was zwischen uns war, sonst wollte ich erst recht nicht mit Männern gesehen werden».

Zudem habe die arme Lily damals nur mit prominenten Männern schlafen wollen. Grund: Allen hatte Angst, dass Normalos sie bloss ausnutzen würden, um anschliessend selbst bekannt zu werden. Heute ist die Britin noch immer in festen Promi-Händen - und glücklich mit Chemical-Brothers-Mitglied Ed Simons zusammen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.