Bekifft am Steuer: Nun wird sein Auto versteigert
Aktualisiert

Bekifft am Steuer: Nun wird sein Auto versteigert

Auf Ricardo kann man das Auto des Zürcher Rappers Bligg ersteigern. Dieser hat derzeit keinen Führerschein: Er wurde bekifft am Steuer erwischt.

Wer will den grau-grünen Chrysler Stratus von Marco Bliggensdorfer aka Bligg? Offenbar niemand: Auf Ricardo.ch ging für Bliggs Auto bislang noch kein einziges Gebot ein. Und die Auktion dauert nur noch bis Freitagabend um 22.30 Uhr. «Es ist ein schönes Auto und ein super Preis», sagt Fabio Bray, Autohändler und Kollege von Bligg. Er bietet den Chrysler auf der Online-Plattform Ricardo an.

Bligg selber wusste allerdings nichts von der Versteigerung. «Ich habe Fabio einfach das Auto verkauft», so der Zürcher. Derzeit darf der Rapper nämlich gar nicht Auto fahren – sein Führerausweis ist weg. «Ich habe Mist gebaut», gesteht er. «Ich bin bekifft Auto gefahren und wurde kontrolliert. Das Billett musste ich auf der Stelle abgeben.» Und die Delle auf dem Chrysler, hat die etwas damit zu tun? «Nein, die ist von einem Parkschaden. Das war nicht meine Schuld», so der Rapper.

(rig)

Deine Meinung