Doppelmord in Bodenfelde: «Belastende Momente» gegen Verdächtigen
Aktualisiert

Doppelmord in Bodenfelde«Belastende Momente» gegen Verdächtigen

Gegen den festgenommenen Tatverdächtigen im Doppelmordfall von Bodenfelde soll noch am Dienstag Haftbefehl erlassen werden.

«Wir gehen davon aus, dass das noch im Laufe des Tages passiert», sagte Oberstaatsanwalt Hans Hugo Heimgärtner am Dienstag auf dapd-Anfrage. Es gebe mehrere «belastende Momente». «Wir sind entschlossen, die Vorführung vor dem Haftrichter noch heute durchzuführen.» Das könne allerdings auch erst am späten Abend passieren.

Heimgärtner bestätigte auf Anfrage auch, dass der Tatverdächtige aus der Region kommt. Nähere Angaben zu der Person wolle er aber nicht machen. Nach Angaben der Polizei war der Tatverdächtige am Bahnhof in Bodenfelde festgenommen worden. Medienberichten zufolge hatte die 14-jährige Nina bei ihm mehrere Tage gewohnt.

Nina und der 13-jährige Tobias waren am Sonntag ermordet in Bodenfelde gefunden worden. Zuvor wurden beide als vermisst gemeldet.

(dapd)

Deine Meinung