Belchentunnel: Stau nach Unfall

Aktualisiert

Belchentunnel: Stau nach Unfall

Wegen eines Selbstunfalls im Belchentunnel hat sich der Verkehr Richtung Bern gestern Morgen auf mehreren Kilometern gestaut.

Das Ende des Staus lag zeitweise auf der Höhe des Rastplatzes Tenniken. Um 9.30 Uhr war ein 76-jähriger Mann mit seinem Auto auf den Randstein gefahren und gegen die Tunnelwand geprallt. Verletzt wurde niemand, der Wagen blieb aber auf der rechten Fahrbahn liegen. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.

Deine Meinung