Beliebter Gletschergarten
Aktualisiert

Beliebter Gletschergarten

Der Gletschergarten in Luzern verzeichnete im vergangenen Jahr 126 591 Eintritte. Das sind 12,2 Prozent mehr als 2006.

Auch schliesse die Rechnung mit einem Gewinn, teilte das naturkundliche und historische Museum heute mit.

Im laufenden Jahr wird die unter Denkmalschutz stehende 1896 erstellte historische SAC-Hütte mit dem Gletscherdiorama von Xaver Imfeld saniert und restauriert. Ab 24. Oktober 2008 wird die Sonderaustellung «Gletscher, Fels und Karten» über Xaver Imfeld (1853-1909) gezeigt.

Ende September geht im Gletschergarten überdies eine Ära zu Ende: Peter Wick, der das Museum seit 1971 zusammen mit seiner Frau Annemarie Wick leitete, tritt in den Ruhestand. Nachfolger ist Andreas Burri.

(sda)

Deine Meinung