Aktualisiert 05.03.2008 09:34

Belimed: Umsatz steigt um 29 Prozent

Die Metall-Zug-Tochtergesellschaft Belimed AG hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2007 um 29% auf 184,0 Mio. Franken gesteigert.

Die Umsätze seien dabei in allen Geschäftssegmenten im zweistelligen Prozentbereich erhöht worden, teilte das auf «Infection Control» spezialisierte Unternehmen am Mittwoch mit. Auch hätten alle Weltregionen zum Wachstum beigetragen.

Für das laufende Geschäftsjahr gibt sich das Management «vorsichtig optimistisch» und erwartet eine weitere Umsatzsteigerung.

Unter den einzelnen Regionen verzeichneten die USA im Berichtsjahr einen Umsatzzuwachs um 61%. Damit seien die USA zum zweitgrössten Einzelmarkt nach Deutschland avanciert. Im Ausland wurden insgesamt 89% des Umsatzes erwirtschaftet.

Bei den einzelnen Geschäftssegmenten habe der Bereich Pharma am stärksten zugelegt. Dabei habe das Unternehmen von Fortschritten in der Biotechnologie profitiert, welche die Nachfrage nach Pharma-Anlagen zur Herstellung von Medikamenten und Impfstoffen gesteigert habe. Im Segment Medizin setze sich das Unternehmen zunehmend als Systemanbieter durch.

Dem laufenden Geschäftsjahr blicke das Management mit «vorsichtigem Optimismus» entgegen, wie es weiter heisst. Trotz des schwieriger gewordenen gesamtwirtschaftlichen Umfeldes wird mit einer weiteren Umsatzsteigerung gerechnet. Diese werde allerdings moderater ausfallen als 2007. (scc)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.