«Twilight Saga – New Moon»: Bellas spezieller Männergeschmack
Aktualisiert

«Twilight Saga – New Moon»Bellas spezieller Männergeschmack

Gute Nachrichten für die 18-jährige Bella: Sie ist aus dem Schutzalter raus. Jetzt darf sie mit ihrem Vampirfreund Edward ins Bett hüpfen. Doch dieser hat andere Pläne. A

von
Philippe Zweifel

us Sorge um Bella, die von einem seiner Vampirbrüder attackiert wurde, trennt er sich von ihr und zieht mit seiner Familie fort.

Trost findet Bella bei ihrem Jugendfreund Jacob, der im nahen Reservat lebt und seine eigene übernatürliche Last zu tragen hat: Jacob gehört zu einer Gruppe von Ureinwohnern, die sich bisweilen in riesige Werwölfe verwandeln.

Erst Vampir Edward, nun Werwolf Jacob – Bella sollte sich über ihren Männergeschmack dringend Gedanken machen. Apropos Edward: Weil dieser meistens abwesend ist, kommt der Schauspieler, Superstar Robert Pattinson, kaum zum Zug. Im Vergleich zum ersten Teil ist «New Moon» auch sonst ziemlich blutleer und harmlos. Doch weibliche Teenager wird das nicht stören. Die leidende Bella ist und bleibt eine starke Identifikationsfigur.

Weil «Twilight» auf richtig verbissene Fans zählen kann, erscheint der Film übrigens auch in einer Doppeldisc-

Edition mit exklusivem Miniposter, einem 12-seitigen Booklet und über drei Stunden Bonusmaterial.

Deine Meinung