Aktualisiert 13.08.2009 18:24

Brand in Safenwil AGBellender Hund rettet Hausbewohner

Durch den Brand eines Einfamilienhauses in Safenwil AG ist in der Nacht auf Donnerstag hoher Sachschaden entstanden. Personen wurden nicht verletzt. Ein Hund hatte mit seinem Gebell die drei Hausbewohner aus dem Schlaf gerissen.

Als Brandursache stehe eine Fahrlässigkeit der Hausbewohner im Vordergrund, teilte die Kantonspolizei mit. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Die drei Bewohner waren durch das Bellen des Hundes um 2.30 Uhr auf den Brand aufmerksam geworden. Sie alarmierten die Feuerwehr und retteten sich unverletzt ins Freie.

Der Brand war beim Sitzplatz ausgebrochen. Von dort griffen die Flammen aufs Dach über. Die 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren Safenwil, Kölliken und Zofingen konnten den Brand frühzeitig löschen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.