Rausschmiss: Bellinzona räumt auf
Aktualisiert

RausschmissBellinzona räumt auf

Am späten Freitag Abend platzte die Neuigkeit in das verträumt verschneite Bellinzona: Der Tessiner Aufsteiger trennt sich mit sofortiger Wirkung von zwei Spielern. Ein drastischer Entscheid von Marco Schällibaum.

In der vergangenen Tagen wurde die AC Bellinzona vor allem auf der Transferfront aktiv und schaffte Fakten. Der Zugang von Thiesson ist nur noch Formsache und auch der argentinische Innenverteidiger Emiliano Dudar ist im Fokus der Vereinsführung. Nach dem Abgang suchen die Tessiner nun vor allem noch weitere Offensivspieler. Trainer Marco Schällibaum kehrte zum Trainingsbeginn jedoch mit eisernem Besen und verlangte bei der Vereinsführung den sofortigen Kaderausschluss von Emanuele Di Zenzo und Giuseppe Miccolis. Beide Spieler besitzen aktuell noch einen Vertrag mit einer Laufzeit bis Juni 2010.

Marco Schällibaum bestätigte gegenüber 20 Minuten Online exklusiv die Trennung, möchte die Gründe nicht in die Öffentlichkeit tragen. Geschäftsführer Marco Degennaro bestätigte, dass Marco Schällibaum bei der Vereinsführung vorstellig wurde. «Wir haben den Wunsch unseres Trainers entsprochen. &lsaquoManu › Di Zenzo und &lsaquoPino › Miccolis werden zunächst seperat weitertrainieren. Wir streben jedoch eine Lösung für beide Spieler an, möglicherweise schon in den nächsten Tagen», so der ACB- Geschäftsführer.

Auf Grund der vertraglichen Situation scheint vor allem ein Ausleihgeschäft möglich: Di Zenzo, der langjährige Spieler des FC Sion wird möglicherweise einem der welschen Challenge-Ligisten angeboten werden, Miccolis hingegen wäre ein interessanter Kandidat beim FC Chiasso.

(gwl)

Deine Meinung