Zum dritten Mal: Bellinzona werden vier weitere Punkte abgezogen

Aktualisiert

Zum dritten MalBellinzona werden vier weitere Punkte abgezogen

Der Tessiner Challenge-Ligist AC Bellinzona kommt nicht zur Ruhe. Wegen nicht eingereichten Dokumenten zieht die Disziplinarkommission der Swiss Football League der ACB vier Punkte ab.

von
heg

Im Normalfall heisst es, aller guten Dinge sind Drei. Bei der AC Bellinzona trifft dies auch zu. Aber nicht im positiven, sondern im negativen Sinn.

Der Tessiner Challenge-Ligist hat es erneut versäumt, die im Lizenzreglement geforderten Bestätigungen für die Überweisung der Sozialbeiträge für die Monate Februar und März 2013 fristgerecht einzureichen. Die Lizenzadministration der Swiss Football League reichte folglich bei der Disziplinarkommission eine Anzeige ein. Diese sanktioniert Bellinzona nun für den erneuten Verstoss gegen das Reglement mit dem Abzug von vier weiteren Punkten in der laufenden Meisterschaft, wie die Swiss Football League mitteilt. Die Kommission beurteilte die Nichteinreichung der erforderlichen Bestätigungen – wie bereits in ähnlich gelagerten Fällen zuvor – als Verstoss gegen das Lizenzreglement.

Der Klub kann den Entscheid innert fünf Tagen ans Rekursgericht der Swiss Football League weiterziehen. Ein allfälliger Rekurs hat aufschiebende Wirkung.

Bereits der dritte Punkteabzug

Die ACB wird diese Saison schon zum dritten Mal mit einem Punkteabzug «gebüsst». Wegen den gleichen Vergehen wurden den Tessinern bereits im März ein Punkt und im April zwei Punkte abgezogen. Der erste Entscheid ist definitiv, gegen den zweiten Entscheid läuft noch ein Rekursverfahren.

Deine Meinung