Bundesliga: Benaglio kassiert sechs Gegentore
Aktualisiert

BundesligaBenaglio kassiert sechs Gegentore

Hoffenheim revanchiert sich mit Erfolg für das Ausscheiden im Cup vor zweieinhalb Wochen gegen Wolfsburg. 6:2 lautet das Verdikt nach Spielende.

Wolfsburgs Goalie Diego Benaglio musste sich von Roberto Firmino (4.), Niklas Süle (37.), zweimal Anthony Modeste (39./43.), Sejad Salihovic (82.) und Sven Schipplock (86.) bezwingen lassen. Für die «Wölfe» trafen Bas Dost (15.) und Ivan Perisic (76.). Ausserdem sah VfL-Akteur Christian Träsch wegen groben Foulspiels die Rote Karte (81.).

Für den VfB Stuttgart geht die Pleitenserie in der Bundesliga unvermindert weiter. Bei Eintracht Frankfurt verloren die Schwaben am Sonntag durch zwei späte Tore von Jan Rosenthal (80.) und Alexander Meier (89.) mit 1:2. Martin Harnik hatte die lange überlegenen Stuttgarter in der 31. Minute in Führung gebracht. Dennoch setzte es die achte Niederlage in Serie für den VfB. Punktgleich mit dem Hamburger SV ist Stuttgart Tabellen-15.

Hoffenheim - Wolfsburg 6:2 (4:1)

- 24'000 Zuschauer.

Tore: 4. Firmino 1:0. 15. Dost 1:1. 37. Süle 2:1. 39. Modeste 3:1. 43. Modeste 4:1. 76. Perisic 4:2. 82. Salihovic (Foulpenalty) 5:2. 86. Schipplock 6:2.

Bemerkungen: Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez, ohne Klose (Ersatz). 81. Rote Karte gegen Träsch (Wolfsburg/grobes Foul).

Eintracht Frankfurt - VfB Stuttgart 2:1 (0:1)

- 43'200 Zuschauer.

Tore: 31. Harnik 0:1. 80. Rosenthal 1:1. 89. Meier 2:1.

Bemerkungen: Eintracht Frankfurt mit Barnetta, ohne Schwegler (gesperrt). (si)

Deine Meinung