Benaglio mit Schrecksekunde – Kuranyi traf gleich viermal
Aktualisiert

Benaglio mit Schrecksekunde – Kuranyi traf gleich viermal

Diego Benaglio wurde von Marcel Kollers Bochum nur selten geprüft, dennoch erlebte der Schweizer Natikeeper eine Schrecksekunde.

In der 24. Minute prallte Wolfsburgs portugiesischer Abwehrchef Costa mit dem Knie gegen die Schläfe von Benaglio. Nach längerer Pflege konnte der 24-Jährige wieder mittun. Das Schweizer-Duell endete mit einem für Koller schmeichelhaften 1:0-Sieg.

Mehr Tore gabs in der Veltins-Arena: Schalke 04 demontierte Energie Cottbus mit 5:0. Dem deutschen Natistürmer Kevin Kuranyi gelangen dabei vier Tore. Beim Heimteam kam der Ex-Basler Rakitic in der zweiten Halbzeit zum Einsatz.

Kurztelegramme

Hansa Rostock - Werder Bremen 1:2 (0:0)

DKB-Arena. - 22 000 Zuschauer.

Tore: 57. Frings 0:1. 76. Hähnge 1:1. 82. Klasnic 1:2.

Bemerkung: 82. Wächter (Rostock) wehrt Foulpenalty von Naldo ab (Klasnic verwertet Abpraller).

Hertha Berlin - Hamburger SV 0:0

Olympiastadion. - 40 289 Zuschauer.

Bemerkungen: Hertha mit Fabian Lustenberger (bis 69.), ohne Von Bergen (verletzt). 74. Olic (Hamburg) schiesst Foulpenalty am Tor vorbei.

Wolfsburg - Bochum 0:1 (0:0)

VW-Arena. - 18 101 Zuschauer.

Tor: 88. Sestak 0:1.

Bemerkung: Wolfsburg mit Benaglio.

Schalke - Energie Cottbus 5:0 (3:0)

Veltins-Arena. - 60 018 Zuschauer (ausverkauft).

Tore: 31. Da Silva (Eigentor) 1:0. 37. Kuranyi 2:0. 41. Kuranyi 3:0. 59. Kuranyi 4:0. 80. Kuranyi 5:0.

(weg)

Deine Meinung