Polizeimeldungen Zentralschweiz: Bentley-Lenker rast mit 252 km/h auf A4
Aktualisiert

Polizeimeldungen ZentralschweizBentley-Lenker rast mit 252 km/h auf A4

Am Samstag war ein 26-Jähriger mit 252 km/h auf der Autobahn A4 unterwegs. Dem Bentley-Fahrer droht eine Freiheitsstrafe.

von
tk
1 / 73
Oberwil ZG, 4. Januar 2019 Eine 21-jährige Neulenkerin wollte am Freitagmittag von der Widenstrasse kommend links in die Mülimatt in Oberwil einbiegen. Dabei übersah sie eine 59-jährige Velofahrerin und es kam zu einer Kollision.  Die Velofahrerin verletzte sich dabei «erheblich».

Oberwil ZG, 4. Januar 2019 Eine 21-jährige Neulenkerin wollte am Freitagmittag von der Widenstrasse kommend links in die Mülimatt in Oberwil einbiegen. Dabei übersah sie eine 59-jährige Velofahrerin und es kam zu einer Kollision. Die Velofahrerin verletzte sich dabei «erheblich».

Google Maps
Hergiswil NW, 4. Januar 2019: Ein Fahrer eines ausländischen Lieferwagens ist am Freitag aus noch unbekannten Gründen auf der A2 in Richtung Luzern vor dem Kirchenwaldtunnel in den Abprall-Dämpfer gefahren. Der 75-Jährige wurde beim Unfall verletzt und er musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Hergiswil NW, 4. Januar 2019: Ein Fahrer eines ausländischen Lieferwagens ist am Freitag aus noch unbekannten Gründen auf der A2 in Richtung Luzern vor dem Kirchenwaldtunnel in den Abprall-Dämpfer gefahren. Der 75-Jährige wurde beim Unfall verletzt und er musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden.

Kantonspolizei Nidwalden
Reichenburg SZ, Donnerstag, 13.12.2018: Am Donnerstagmorgen kam es zwischen einem Auto und einem Lieferwagen zu einem schweren Verkehrsunfalll.

Reichenburg SZ, Donnerstag, 13.12.2018: Am Donnerstagmorgen kam es zwischen einem Auto und einem Lieferwagen zu einem schweren Verkehrsunfalll.

Kantonspolizei Schwyz

Auf der Autobahn A4 zwischen Rotkreuz und Küssnacht am Rigi wurde in der Nacht auf Samstag ein Auto registriert, das mit einer Geschwindigkeit von 252 km/h unterwegs war.

Der 26-jährige Kosovare fuhr dabei einen Bentley und überschritt die auf diesem Streckenabschnitt erlaubte Höchstgeschwindigkeit, um 125 km/h. Damit ist der sogenannte Rasertatbestand erfüllt.

Mindestens ein Jahr Freiheitsstrafe

Das Fahrzeug hatte der Bentley-Lenker von einem Freund ausgeliehen. Der Kosovare war in der Befragung geständig. Er muss sich nun vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Ihm droht neben einer hohen Busse auch eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr. Dem 26-Jährigen wurde der Fahrausweis zuhanden des Strassenverkehrsamts abgenommen.

Deine Meinung