Aktualisiert 21.03.2006 21:19

Benzin-Tankwagen in Brand gesetzt

Ein Mann machte sich gestern kurz nach Mitternacht an einem Benzin-Tankwagen vor der Freiburger Feuerwehr-Kaserne zu schaffen: Er stopfte Zeitungspapier in den Einfüllstutzen und entfachte ein Feuer.

Ein Passant beobachtete das merkwürdige Treiben und schlug Alarm. Der Brand verursachte keinen Schaden.

Dank der Beschreibung des Passanten konnte die Polizei rasch einen 39-jährigen Freiburger festnehmen. Der Mann war betrunken und der Polizei bekannt: Er war bereits mehrmals mit dem Gesetz in Konflikt geraten und wegen psychischer Probleme aufgefallen.

Er gestand, dass er das Feuer entfacht hatte, damit der Tank explodiere. Als Grund für seine Tat gab der Mann an, er habe die Effizienz der Feuerwehrleute testen wollen. Er wurde in eine psychiatrische Anstalt gebracht.

(aa)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.