Aktualisiert 15.02.2006 12:42

Benzinpreise geraten ins Rutschen

Die Benzinpreise in der Schweiz sinken auf breiter Front. Verschiedene Mineralölgesellschaften kündigten Preisabschläge von zwei Rappen je Liter Treibstoff an.

Betroffen sind sowohl Benzin Bleifrei 95 und 98, als auch Diesel.

Als erstes Unternehmen gab Migrol am (gestrigen) Dienstag bekannt, dass es die Preise für alle Sorten um zwei Rappen je Liter senkt. BP, Shell und Tamoil zogen tags darauf mit Preisabschlägen im selben Umfang nach. Begründet wurden die Preisabschläge mit tieferen Produktenotierungen in Rotterdam. Damit kostet ein Liter Bleifrei 95 an der Zapfsäule durchschnittlich 1,60 Franken, wie Erich Schwizer vom TCS in Emmen sagte. Für Bleifrei 98 mussten 1,65 Franken berappt werden, der Durchschnittspreis für Diesel betrug 1,70 Franken. Die Preisentwicklung bei den Treibstoffen sei seit Anfang Jahr relativ stabil, sagte Schwizer. Im vergangenen Jahr waren die Preise grossen Schwankungen ausgesetzt gewesen. Noch im November kostete ein Liter Bleifrei 95 bis zu 1,77 Franken, im Oktober war der Preis für Diesel zeitweise auf 1,81 Franken gestiegen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.