Bereits 23 000 aus Togo geflohen
Aktualisiert

Bereits 23 000 aus Togo geflohen

Das UNO-Flüchtlingskommissariat (UNHCR) hat seit den umstrittenen Wahlen und den blutigen Unruhen vergangener Woche 22 600 Flüchtlinge aus Togo registriert.

Dies teilte am Freitag UNHCR-Sprecher Ron Redmond in Genf mit.

Die Zahlen basieren auf Erhebungen in Togos Nachbarländern Benin und Ghana. Vor drei Tagen bezifferte das UNHCR die Zahl von Flüchtlingen noch auf 18 500.

Die meisten Flüchtlinge seien von Angehörigen und Freunden aufgenommen worden. Noch immer fliehen viele Menschen wegen der unsicheren Lage aus dem westafrikanischen Togo.

Der Flüchtlingsstrom scheine aber abzunehmen, sagte Redmond. In den vergangenen zwei Tagen seien weniger Menschen als bisher über die Grenzen der Nachbarländer gekommen. Gestern waren es 355 in Hilakondji in Benin an und 218 in Aflao in Ghana.

(sda)

Deine Meinung