Regretting Motherhood: Bereust du es, Kinder zu haben?

Laut einer neuen Umfrage bereuen 13 Prozent der Eltern, dass sie Kinder bekommen haben. Wie geht es dir?

Laut einer neuen Umfrage bereuen 13 Prozent der Eltern, dass sie Kinder bekommen haben. Wie geht es dir?

Getty Images/iStockphoto
Publiziert

Community-AufrufBereust du es, Kinder zu haben?

Eltern sein erfordert viele Opfer. Die Ergebnisse einer neuen Studie überraschen dennoch. Wärst auch du gerne nicht mehr Vater oder Mutter?

von
Geraldine Bidermann

Hie und da ein Fehlkauf, eine doofe Ferienwahl, der falsche Beruf oder der falsche Partner: Wir Menschen treffen nicht immer perfekte Entscheidungen. Während man viele Dinge nachträglich ändern oder schlicht vergessen kann, ist es beim Elternsein anders: Mutter oder Vater ist man für immer. 

«Du wirst es bereuen, keine Kinder zu haben», hören viele Erwachsene, die kinderfrei leben wollen. Was, wenn aber genau das Gegenteil der Fall ist? 

«Du wirst es bereuen, keine Kinder zu haben», hören viele Erwachsene, die kinderfrei leben wollen. Was, wenn aber genau das Gegenteil der Fall ist? 

Pexels / Pixabay

«Regretting Motherhood»: Frauen, die bereuen, Kinder zu haben

Ab einem gewissen Alter wird speziell Frauen suggeriert, dass es Zeit ist, Kinder zu bekommen. Nicht alle haben die Kraft, diese gesellschaftliche Konvention kritisch zu hinterfragen – selbst dann, wenn sie eher aufgezwungen ist. All das sorgt dafür, dass es ein einsames Gefühl sein kann, keine Kinder haben zu wollen – und erst recht dafür, sich zu schämen, wenn die Elternschaft bereut wird. 

«Regretting Motherhood»

Für viele Menschen sind Kinder ein grosses Geschenk. Doch es gibt Eltern, speziell Mütter, die anhaltend bereuen, Kinder bekommen zu haben und ihre Mutterrolle ablehnen. Das beschreibt das Phänomen «Regretting Motherhood». 

Bei «Regretting Motherhood» geht es nicht darum, dass Mütter ihre Kinder nicht lieben oder nicht für sie da sein können. Viel mehr ist es als ein tiefes, inneres Bereuen zu verstehen. Im Sinne von «Könnte ich die Zeit zurückdrehen, wäre ich niemals Mutter geworden». 

Eine lebenslange Aufgabe: Natürlich können es auch Väter bereuen, Kinder zu haben. 

Eine lebenslange Aufgabe: Natürlich können es auch Väter bereuen, Kinder zu haben. 

PExels / Anna Shvets

13 Prozent bereuen Elternschaft

«Wie sehr bereuen Sie es, Kinder bekommen zu haben?» Diese Frage stellte das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Februar diesen Jahres 3486 Personen in Europa. Die Ergebnisse, die Ende Juli veröffentlicht wurden, zeigen, dass 13 Prozent der Befragten es bereuen, Eltern geworden zu sein. Darunter sind sowohl Väter als auch Mütter. Und das ist ein wichtiger Punkt: Selbstverständlich gibt es auch Väter, die es bereuen, in der Elternrolle zu sein.

Verspürst du einen Kinderwunsch?

Hilf, ein Tabu aufzubrechen und erzähle von deinen Erfahrungen

Egal ob Mutter oder Vater: Erkennst du dich in diesen Resultaten? Bist auch du mit deiner Elternrolle unglücklich? Bereust du es, Kinder bekommen zu haben? Wir teilen die spannendsten Antworten unter Nennung des Vornamens – lass uns an deinen Gedanken teilhaben:  

Deine Meinung

167 Kommentare