Aktualisiert 02.09.2006 16:17

Bern: 16-Jährige ertrinkt in Feuerwehrweiher

Bei einem spektakulären Verkehrsunfall ausserhalb der Stadt Bern ist in der Nacht auf Samstag eine 16-jährige Beifahrerin getötet worden.

Der 19-jährige Lenker und eine ebenfalls 16-jährige zweite Beifahrerin wurden schwer verletzt, wie die Stadtpolizei Bern mitteilte. Der junge Lenker hatte in einer leichten Rechtskurve auf der Fahrt in Richtung Frauenkappelen die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren und die Umzäunung eines Feuerwehrweihers durchbrochen, worauf das Auto innert kurzer Zeit im rund zweieinhalb Meter tiefen Wasser versank. Zufällig anwesenden Angehörigen der freiwilligen Feuerwehr gelang es, den Lenker und eine der beiden Beifahrerinnen zu befreien. Die zweite Beifahrerin, die auf dem Rücksitz des Fahrzeugs mitgefahren war, konnte hingegen erst nach mehreren Minuten von einem weiteren Helfer geborgen werden. Sie erlag noch auf der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.