Aktualisiert 11.08.2009 19:54

EinweihungBern feiert die Eröffnung des Neufeldtunnels

Bevor ab Sonntag die ersten Autos durch den Neufeldtunnel rollen, können am Samstag Fussgänger einen letzten Blick in die Röhre werfen.

von
Saraina von Grünigen

Nach einer Bauzeit von drei Jahren und Baukosten von knapp 80 Millionen Franken ist es jetzt endlich so weit: Der Autobahnzubringer Neufeld samt Tunnel ist betriebsbereit. Zur Einweihung sind am Samstag alle Berner eingeladen: «Ab 13.30 Uhr ­haben sie ein letztes Mal die Möglichkeit, den neuen Tunnel von innen zu Fuss zu erkunden», sagt Aldo Quadri, Projektleiter Nationalstrassenbau. Das Festgelände sei gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar und den Besuchern werde erst noch eine Bratwurst mit Getränk offeriert.

Der Neufeldtunnel verbindet die Berner Innenstadt mit der Autobahn A1 und soll für eine Verkehrsberuhigung im Länggass-Quartier sorgen: «Ab Oktober gilt dann zum Beispiel von 17 bis 9 Uhr das ausgedehnte Nacht-fahrverbot in der Neubrückstrasse – auch für die Anwohner», sagt Reto Zurbuchen von der Stadt Bern.

Die geplanten Verkehrsberuhigungsmassnahmen in der Länggasse sorgen vor allem beim Gewerbe für schlechte Laune: Nebst Umsatzeinbussen wegen der Baustellen sind die meisten Geschäfte wegen der neuen Verkehrsführung künftig schlechter zugänglich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.