Gilt ab Donnerstag – Bern führt Zertifikatspflicht für Gesundheitspersonal ein
Publiziert

Gilt ab DonnerstagBern führt Zertifikatspflicht für Gesundheitspersonal ein

Der Kanton Bern ergreift eine weitere Massnahme gegen die Corona-Pandemie. Neu gilt für Mitarbeitende von Spitälern, Alters- und Pflegeheimen sowie der Spitex eine Zertifikatspflicht.

von
Lucas Orellano
1 / 3
Tamedia AG
Fake Zertifikat am 30.11.2021

Fake Zertifikat am 30.11.2021

20min/Marco Zangger
Fake Zertifikat am 30.11.2021

Fake Zertifikat am 30.11.2021

20min/Marco Zangger

Die Berner Kantonsregierung hat ihre Covid-Verordnung angepasst. Ab dem 16. Dezember gilt für Mitarbeitende in Spitälern, Alters- und Pflegeheimen und Spitex-Organisationen eine Zertifikatspflicht. Wer über kein gültiges Zertifikat verfügt, muss sich regelmässig testen lassen.

Für die Mitarbeitenden sind die Tests gratis, die Institutionen müssen repetitives Testen zur Verfügung stellen, wie es in der Mitteilung heisst. Die Kosten dafür übernimmt der Bund. Die Massnahme ist bis am 24. Januar 2022 befristet.

Bereits gestern hatte der Regierungsrat bekanntgegeben, dass als Massnahme gegen die Covid-Pandemie die Weihnachtsferien in der Volksschule um eine Woche auf den 17. Dezember vorgezogen werden. Dies um den Familien sicherere Festtage zu ermöglichen. Zunächst war der Ferienbeginn vom 24. auf den 21. Dezember vorgezogen worden.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Deine Meinung

174 Kommentare