Internationales Ranking – Bern ist drittbeste Stadt für Expats – und lässt Zürich deutlich hinter sich
Publiziert

Internationales RankingBern ist drittbeste Stadt für Expats – und lässt Zürich deutlich hinter sich

Ein Vergleichsportal hat 70 Städte weltweit auf seine Attraktivität für Expats hin untersucht. Bern hat es aufs Podest geschafft.

1 / 4
Für Expats gibt es gute Gründe, sich in Bern niederzulassen.

Für Expats gibt es gute Gründe, sich in Bern niederzulassen.

imago images/Andreas Haas
«Hohe Lebensqualität, hohe innere Sicherheit und sehr gute Verdienstmöglichkeiten machen Bern für Zuwanderer und Zuwanderinnen extrem attraktiv», schreibt das Vergleichsportal Loanlink24.

«Hohe Lebensqualität, hohe innere Sicherheit und sehr gute Verdienstmöglichkeiten machen Bern für Zuwanderer und Zuwanderinnen extrem attraktiv», schreibt das Vergleichsportal Loanlink24.

20min/Simon Glauser
Im Ranking des Portals hat es Bern auf Platz 3 geschafft. Insgesamt wurden 70 Städte nach ihrer Attraktivität bewertet.

Im Ranking des Portals hat es Bern auf Platz 3 geschafft. Insgesamt wurden 70 Städte nach ihrer Attraktivität bewertet.

imago images/Andreas Haas

Darum gehts

  • Die Finanzdienstleister-Plattform Loanlink24 hat eine Rangliste der besten Städte der Welt für Auswanderer erstellt.

  • Dabei wurden Faktoren wie Lebensqualität, Gastfreundlichkeit und Verdienst herangezogen.

  • Bern hat es dank hoher innerer Sicherheit und sehr guten Verdienstmöglichkeiten auf Rang 3 geschafft.

Die Suche nach höherer Lebensqualität für sich und die Familie, der Wunsch sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen oder die Erfüllung des Traums vom Lebensabend unter Palmen: Die Gründe, seine Heimat zu verlassen und in einem anderen Land Fuss zu fassen, sind vielfältig. Doch in welchen Städten lässt es sich am besten leben und arbeiten?

Dieser Frage ging die deutsche Finanzdienstleister-Plattform Loanlink24 nach. Sie hat dabei 70 Auswandererziele unter anderem auf Verdienst, Lebenshaltungskosten, Gastfreundlichkeit, Lebensqualität, und Remote Work hin untersucht und darauf basierend eine Rangliste erstellt: den Expat City Index 2021.

Die Schweiz hat es darin aufs Podest geschafft: Den hervorragenden dritten Platz belegt allerdings nicht Zürich (Platz 12), sondern Bern. «Hohe Lebensqualität, hohe innere Sicherheit und sehr gute Verdienstmöglichkeiten machen Bern für Zuwanderer extrem attraktiv», schreibt Loanlink24 in seiner Mitteilung. Seit dem letzten Index 2019 hat sich Bern um drei Plätze verbessert.

Busbille sind in Bern am teuersten

Wie Luxemburg (Platz 2) sei Bern allerdings auch vergleichsweise teuer, schreibt Loanlink24 weiter. Etwa 6020 Euro müsse eine Familie im Monat aufbringen, um ihren Lebensstandard zu halten. «Auch für ein permanentes Zuhause müssen Expats etwas mehr investieren.» In Bern koste eine Immobilie im Schnitt neun Jahresgehälter. Ebenfalls bemerkenswert: Mit etwa 3,90 Euro ist ein Ticket für den Nahverkehr in Bern weltweit am teuersten (gemäss Ranking auch teurer als in Zürich).

Den Spitzenplatz im Städteranking belegt wie schon 2019 Ottawa. Niedrige Lebenshaltungskosten, eine Wochenarbeitszeit von im Schnitt nur 37 Stunden bei Vollbeschäftigung und attraktive Umweltbedingungen würden Ottawa «extrem lebenswert» machen, so das Urteil des Portals.

Das vollständige Ranking sowie Informationen zur Methodik finden Sie hier.

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(sul)

Deine Meinung

37 Kommentare