Threema - Bern schafft Angebot für Menschen mit «höchsten Ansprüchen» an den Datenschutz
Publiziert

ThreemaBern schafft Angebot für Menschen mit «höchsten Ansprüchen» an den Datenschutz

Die Stadt Bern will einen Service für Menschen bieten, die «höchste Ansprüche» an den Datenschutz stellen. Deshalb ist die Bundesstadt seit Dienstag auf Threema abonnierbar.

von
Lucas Orellano
1 / 7
Die Stadt Bern ist neu auf Threema.

Die Stadt Bern ist neu auf Threema.

Threema
 «Das neue Angebot richtet sich an ein Publikum, das höchste Ansprüche an den Datenschutz stellt», heisst es in einer entsprechenden Medienmitteilung. 

«Das neue Angebot richtet sich an ein Publikum, das höchste Ansprüche an den Datenschutz stellt», heisst es in einer entsprechenden Medienmitteilung.

Pixabay
Threema ergänze die bestehenden Kommunikationskanäle der Stadt Bern auf Social Media. 

Threema ergänze die bestehenden Kommunikationskanäle der Stadt Bern auf Social Media.

Threema

Darum gehts

  • Die Stadt Bern kann jetzt über Threema abonniert werden.

  • Es ist neben Twitter und Instagram der dritte Social-Kanal der Stadt.

  • Bern will damit ein Publikum erreichen, das hohe Ansprüche an den Datenschutz hat.

Ebenso wie 20 Minuten ist nun auch die Stadt Bern auf Threema. «Das neue Angebot richtet sich an ein Publikum, das höchste Ansprüche an den Datenschutz stellt», heisst es in einer entsprechenden Medienmitteilung. Threema ergänze die bestehenden Kommunikationskanäle der Stadt Bern auf Social Media. Anmelden kann man sich, indem man nach der Threema-ID *BERNEWS sucht und die Textnachricht start news schickt. Mit stop news an dieselbe ID wird der Service wieder abbestellt.

Bern setzt seit 2011 auf Soziale Medien. «In den vergangenen zehn Jahren haben sich Soziale Netzwerke als wichtiger Bestandteil der städtischen Behördenkommunikation etabliert», schreibt die Stadt. Inzwischen stehe die Stadt Bern über Twitter und Instagram (seit 2019) in einem konstanten Austausch mit der Bevölkerung und erreiche insgesamt über 60’000 Personen.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Das ist Threema

«Das neue Angebot ergänzt die bestehende Kommunikation der Stadt Bern über die Social-Media-Kanäle Twitter und Instagram», heisst es in einem Communiqué. «Es richtet sich an ein Publikum, das grossen Wert auf den Datenschutz legt und daher die gängigen Social-Media-Plattformen meidet. Durch eine konsequente Verschlüsselung der Nachrichten, Serverstandorte in der Schweiz und weitere Sicherheitsmassnahmen garantiert die Firma Threema für einen besonders hohen Schutz personenbezogener Daten.» Der Download von Threema kostet einmalig drei Franken.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

0 Kommentare