Bern wird zum Kurzfilm-Mekka
Aktualisiert

Bern wird zum Kurzfilm-Mekka

Am Mittwoch in einer Woche startet das Shnit-Kurzfilmfes­tival 2008 in Bern – «grös­ser und vielfältiger als je zuvor», verspricht Co-Leiter Mike Bucher.

Neben dem Kulturzent­rum Progr und den Kinos City 2 und CinemaStar zeigen neu auch das Kornhausforum und das Kino ABC eine Auswahl aus 103 Kurzfilmen aus 27 Ländern. Umfangreicher wurde auch die Gewinnsumme. Während im letzten Jahr in den verschiedenen Kategorien noch Preise im Wert von insgesamt 7000 Franken vergeben wurden, ist die Summe nun zehnmal

höher.

Das Festival dauert vom 8.–12. Oktober und startet mit der Slam Movie Night, an der die Zuschauer mit Applaus oder Buhrufen das Programm bestimmen. «Wir erwarten 15 000 Besucher», sagt Bucher.

(nj)

Deine Meinung