Hitzeschlag in Thailand - Berner (25) liegt im Koma und braucht dringend Blutspenden 

Aktualisiert

Hitzeschlag in ThailandBerner (25) liegt im Koma und braucht dringend Blutspenden 

Ein junger Schweizer Expat liegt derzeit in einem Spital in Thailand im Koma. Er ist dringend auf Blut der Gruppe 0 negativ angewiesen.

1 / 4
T. Z.  erlitt beim Joggen auf der Insel Koh Chang einen Hitzeschlag. 

T. Z.  erlitt beim Joggen auf der Insel Koh Chang einen Hitzeschlag. 

Twitter
T. Z. erlitt beim Joggen auf der Insel Koh Chang einen Hitzeschlag. 

T. Z. erlitt beim Joggen auf der Insel Koh Chang einen Hitzeschlag. 

Der 25-Jährige ist auf Blutspenden der Gruppe 0 negativ angewiesen.

Der 25-Jährige ist auf Blutspenden der Gruppe 0 negativ angewiesen.

imago images/photo2000

Darum gehts

  • Der Berner T. Z. erlitt in Thailand einen Hitzeschlag. 

  • Gemäss einem thailändischen Newsportal leidet er an Nierenversagen, Azidose, Hirnschäden, Muskelabbau sowie an einer geringen Anzahl Blutplättchen.

  • Auf Social Media verbreitet sich ein Aufruf, Blut für den 25-jährigen Schweizer zu spenden.

T. Z. liegt derzeit im Koma auf der Intensivstation des Bangkok Hospitals in Chanthaburi, Thailand, und benötigt dringend Blutspenden der Blutgruppe 0 negativ (0-). Der 25-jährige Berner Expat erlitt beim Ultra Trail auf der Insel Koh Chang einen Hitzschlag, wie das thailändische Nachrichtenportal «The Thaiger» berichtet.

Wie es im Artikel weiter heisst, leidet Z. an Nierenversagen, Azidose, Hirnschäden, Muskelabbau sowie an einer geringen Anzahl Blutplättchen. Er benötige eine grosse Menge Blut, um sich zu erholen. In den sozialen Medien verbreitet sich indes ein Aufruf, Blut an das thailändische rote Kreuz zugunsten des jungen Schweizers zu spenden.

Strenge Kriterien fürs Blutspenden in Thailand

Nach Angaben des Roten Kreuzes haben lediglich sechs Prozent der Weltbevölkerung Blut der Gruppe 0 negativ. Bei der Blutgruppe 0 – speziell mit dem Rhesusfaktor negativ – sind keine Antigene vorhanden, weshalb diese Personen jedem Blut spenden können (Universalspender), jedoch als Empfänger nur die eigene Blutgruppe vertragen.

Wie eine ehemalige Journalistin mit Wohnsitz in Thailand gegenüber 20 Minutes erklärte, sind die Kriterien für das Blutspenden in Thailand streng: «Man kann kein Blut spenden, wenn man über 60 Jahre alt ist oder ein Tourist mit Visum ist. Wer zwischen 1980 und 1996 mehr als drei Monate im Vereinigten Königreich oder zwischen 1980 und 2001 mehr als fünf Jahre in Frankreich oder Irland verbracht hat, wird ebenfalls abgewiesen.»

Wie 20 Minutes weiter schreibt, forderte die Schweizer Botschaft in Thailand Anfang der Woche kompatible Expats über soziale Netzwerke auf, das thailändische Rote Kreuz zu kontaktieren. Laut Aussagen von Personen vor Ort soll T. Z. bereits die Hilfe von einem Dutzend Spendern erhalten haben.

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg, Solothurn und Wallis blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Wir sind auch auf Instagram. Folg uns für Posts, Storys und Gewinnspiele aus der Region – und schick uns deine Bilder und Inputs: 20 Minuten Region Bern.

(sul)

Deine Meinung

68 Kommentare