Aufsichtsanzeige eingereicht - Berner Anzeiger publiziert grosses «Impfen ist falsch»-Inserat
Publiziert

Aufsichtsanzeige eingereichtBerner Anzeiger publiziert grosses «Impfen ist falsch»-Inserat

Eine grossflächige Anzeige im Berner Regionalblatt warnt vor der Covid-19 Impfung und tut diese als nutzlos ab. Gegen das Medium wurde Anzeige erstattet.

von
Céline Meisel
1 / 3
In einer im Anzeiger geschalteten Annonce wurde von einer Covid-19-Impfung abgeraten. 

In einer im Anzeiger geschalteten Annonce wurde von einer Covid-19-Impfung abgeraten.

Adrian Moser/ Tamedia
Der Kanton hat deswegen eine entsprechende Anzeige dem Regierungsstatthalter Bern-Mittelland weitergeleitet. 

Der Kanton hat deswegen eine entsprechende Anzeige dem Regierungsstatthalter Bern-Mittelland weitergeleitet.

20min/Simon Glauser
Der Kanton versucht noch immer, mehr Menschen zur Impfung zu bewegen. Zuletzt führe er deswegen eine Umfrage bei 16- bis 24-Jährigen durch.

Der Kanton versucht noch immer, mehr Menschen zur Impfung zu bewegen. Zuletzt führe er deswegen eine Umfrage bei 16- bis 24-Jährigen durch.

20min/Celia Nogler

Darum gehts

  • Im Berner Regionalblatt «Anzeiger» wurde ein Anti-Impf-Inserat geschalten.

  • Ein Luzerner Jurist verurteilte das Vorgehen scharf.

  • Eine Anzeige wurde bereits erstattet.

Das bernische Gemeindegesetz besagt in Artikel 49: Inserate «welche die öffentliche Ruhe und Ordnung gefährden» und redaktionell aufbereitete, meinungsbildende Inserate sind verboten. In der Ausgabe der letzten Woche wurde im Berner Anzeiger jedoch ein grossflächiges Inserat geschaltet, welches vor dem Impfen warnt. Somit ist es laut dem Juristen Loris Fabrizio Mainardi «tendenziös und zum Teil klar wahrheitswidrig», wie er gegenüber dem «Bund» sagt. Im Inserat spricht sich die impfkritische Organisation Aletheia für «die sofortige Sistierung der Zulassung» von mRNA-Impfstoffen, «da diese nachweislich unnötig, unwirksam und unsicher» sind, aus.

Der Anzeiger erscheint in der Region Bern wöchentlich in 16 Gemeinden mit einer Auflage von 150’000 Exemplaren. Gebucht wurde das Inserat bei der Inseratevermarktungsfirma Adveritas, die den Anzeiger vermarktet. So ist das Inserat in rund zwölf weiteren Titeln erscheinen. Das Inserat behauptet, es sei «falsch», sich impfen zu lassen und tut die Impfung als «wirkungslos» ab und propagiert, dass der Wirkstoff sich in das Genom einbaut.

Meinungsfreiheit weit gefasst

Das hält Anwalt Mainardi für absurd. Jetzt, wo die Fallzahlen stiegen, Intensivplätze knapp würden und die Impfquote im europäischen Vergleich sehr niedrig sei, stecke man in einer «klaren Pandemienotlage», sagt Mainardi auf Anfrage der Zeitung «Bund». Wenn in diesem Moment jemand dagegenhalte und behaupte, es sei falsch, sich impfen zu lassen, «dann gefährdet er logischerweise die öffentliche Sicherheit und damit die öffentliche Ordnung».

Der Begriff Meinungsfreiheit ist zwar zu Recht sehr weit gefasst, sagt der Jurist, aber findet, dass es in diesem Fall legitimes Recht wäre, sie einzuschränken. Die Aufsichtsanzeige wurde bereits vom Kanton an den Regierungsstatthalter Bern-Mittelland weitergeleitet.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

52 Kommentare