Bald im Kino: Berner Custombike-Bauer in Japan
Aktualisiert

Bald im KinoBerner Custombike-Bauer in Japan

Mit preisgekrönten umgebauten Töffs sorgt der Bümplizer Danny Schneider weltweit für Furore. Jetzt kommt ein Film über den Star der internationalen Chopper-Szene in die Kinos.

von
Pedro Codes
In den USA und in Japan ein Star: Danny Schneider. (Foto: Stephen Berner)

In den USA und in Japan ein Star: Danny Schneider. (Foto: Stephen Berner)

Eine solche Maschine haben selbst amerikanische und japanische Freaks noch nicht ge­sehen: rote Glitzerlackierung und weisse Sterne an Tank und Schutzblech, weisse BMX-Felgen und -Griffe sowie ein tiefergelegter Sattel. Der Berner Danny Schneider von Hardnine Choppers baute eine 1942er US-Armee-Harley zu einem einzigartigen Showbike um: «Die Japaner waren völlig aus dem Häuschen», so der Bümplizer. Als erster Europäer überhaupt wurde er im Dezember 2009 an die exklusive Mooneyes Bike Show in Yokohama eingeladen. Am 19. März startet nun in der Cinématte ein Film über Danny Schneider und seinen Traum, mit dem «Danny MX» in die Mooneyes-Show zu kommen.

Mittlerweile ist Schneider weltbekannt: Er stand mehrere Male auf    dem Podest von internationalen Meisterschaften, die Fachpresse überhäuft ihn mit Lob. Und Autogramme geben ist fast alltäglich geworden. «Ich musste schon 800 an einem Tag verteilen.» Nur in Bern kennt ihn niemand. «Hier gibt es einfach keine Szene», so Schneider. Das dürfte sich nach dem Filmstart ändern.

Deine Meinung