Neue Mode: Berner designt Shirts für modische Hauptstädter
Publiziert

Neue ModeBerner designt Shirts für modische Hauptstädter

Ein gewiefter Berner Ladenbesitzer betätigt sich auch als Designer. Und verkauft erfolgreich Shirts für Bern-Fans. Sogar den Geissens gefallen die Leibchen.

von
Sophie Reinhardt

Belpmoos, Güsche und Gummiboote können Berner auch auf der Haut tragen. Und zwar mit den designten Shirts von Alain Zingg (33). In seinem Herrenshop «Kleiderschrank» am Theaterplatz verkauft der Berner Streetwear für Männer. Nebenbei betätigt er sich aber auch als Designer und Künstler. «Wieso sollte man nur New York und Miami auf der Brust tragen?», fragte sich der Aare-Fan und designte kurzerhand Shirts mit dem Aufdruck: «Muribad calling» und «We are Marzili».

In den Ferien in Ibiza traf Zingg zufällig eines seiner Vorbilder: Reality-TV-Star Robert Geiss, der selbst mit dem Sportbekleidungslabel «Uncle Sam» Millionen schäffelte. «Er hat sich für meine T-Shirts interessiert und wollte meine Kontaktdaten», so der Berner. Roberts Frau Carmen Geiss habe sogar einen seiner Schlüsselanhänger gewollt. Bisher hat der Millionär aber noch nicht angerufen. Doch immerhin ein Erinnerungsfoto hat der Berner Designer:

Die T-Shirts für rund 50 Franken werden via Onlineshop auch in die ganze Welt geliefert. Sie sind übrigens unisex, können also auch von Bernerinnen getragen werden. Und auch für Flug-Fans gibt es ein eigen designtes «Schpick mi furt vo hie»-Shirt. Und dies obwohl Zingg selbst Flugangst hat. Darum hat er es bisher auch nicht geschafft, in die Druckerei in Thailand zu reisen.

Deine Meinung