Heimspiel für Renken: Berner Elektro-Duo reitet auf der Erfolgswelle
Aktualisiert

Heimspiel für RenkenBerner Elektro-Duo reitet auf der Erfolgswelle

Seit dem Gewinn des Talentwettbewerbs des deutschen Sonne-Mond-Sterne-Festivals gehts für die Berner Elektro-Band Renken aufwärts. Bald steht das nächste Highlight an.

von
stm

Die Band Renken während eines Liveauftritts in Aarau.

Die zweiköpfige Berner Elektro-Band Renken freut sich: Am 13. April 2017 spielt das Duo vor heimischem Publikum am «We Love Techno»-Festival in der Grossen Halle der Reitschule, dem grössten Elektro-Event in der Schweiz. Einen Schub erhielt die Berner Band, als sie im vergangenen Jahr am Sonne-Mond-Sterne-Festival in Deutschland abräumten. Das Festival gilt als älteste und grösste Elektro-Veranstaltung Europas.

Erfahrene Musiker

Renken, das sind die beiden Berner Örkény Szarka und René Ammon. Beide machen schon jahrelang Musik. Szarka war Mitte der 90-er Jahren als Techno-DJ Kenny Dark unterwegs, Ammon war langjähriger Gitarrist der Hardcore-Band «Wounds Left Deeper», die einst erfolgreich durch Europa tourten. 2011 begannen die langjährigen Freunde gemeinsam elektronische Musik zu produzieren und gründeten die Band Renken. «Ich würde unseren Sound als Oldschool-Techno bezeichnen. In diesen bauen wir neue Elemente ein», sagt René Ammon.

1 / 4
René Ammon und Örkény Szarka sind die Berner Electro-Band Renken.

René Ammon und Örkény Szarka sind die Berner Electro-Band Renken.

zvg
Vergangenen August haben sie den «Young Talent Contest 2016» am Sonne-Mond-Sterne-Festival in Deutschland gewonnen.

Vergangenen August haben sie den «Young Talent Contest 2016» am Sonne-Mond-Sterne-Festival in Deutschland gewonnen.

zvg
Die Band Renken bei einem ihrer Liveauftritte.

Die Band Renken bei einem ihrer Liveauftritte.

zvg

Contest gewonnen

Mit ihrem Sound bewarben sie sich am Sonne-Mond-Sterne Young Talent Contest 2016. Bei diesem schicken Bewerber ihr Ton- und Videomaterial ein, die Jury wählt dann die drei überzeugendsten Bands für das Festival in Thüringen aus. «Die Bewerbung war eher als Gag gedacht», sagt Ammon. Als er dann von den Ferien nach Hause kam, habe er überraschend per Email erfahren, dass sie am Festival auftreten könnten. Ihr Set spielten sie schliesslich vor rund 5000 Leuten. «Es war einfach ein geniales Gefühl, dort auf der Bühne zu stehen», schwärmt Ammon.

Heimspiel in Bern

«Daraus haben sich dann auch in der Szene mehr Spielmöglichkeiten ergeben», sagt der 40-Jährige. Nun treten Renken am «We Love Techno»-Festival in Bern auf. «Für uns geht ein riesengrosser Traum in Erfüllung, denn wir können vor heimischen Publikum spielen», freut sich Ammon.

Das Duo will zwar auch die altbekannten Songs spielen, doch es gebe auch neue Tracks zu hören. Denn kürzlich veröffentlichte die Band mit dem Album «Homerun» ein neues Album. Ammon: «Im Vergleich zu unseren früheren Songs haben wir noch einen Zacken zugelegt, unser Sound ist härter geworden.» Sollte das Festival in Bern ausverkauft sein, würde Renken erneut vor rund 3000 Leuten spielen, viele davon aus dem persönlichen Umfeld der Band. Ammon: «Es kommen ein paar Menschen aus unserem Kollegen- und Familienkreis. Das freut uns ganz besonders.»

Deine Meinung