Aktualisiert 18.06.2019 05:59

Weltneuheit

Berner Firma erfindet aufblasbaren Velokoffer

Ready for Take-off: Ein Berner Unternehmen erfindet die weltweit erste aufblasbare Fahrrad-Transporttasche für Flugreisen.

von
miw

«Ich packe meinen Koffer ... und lege ein Fahrrad hinein»: Dank der Schweizer Firma Tranzbag ist dies jetzt auch abseits des beliebten Kinderspiels problemlos möglich. Das Berner Unternehmen hat nämlich den weltweit ersten aufblasbaren Fahrradkoffer für Flugreisen entwickelt, den sogenannten Tranzbag Air.

Mit einer Velopumpe und etwas Muskelkraft lassen sich die vier Luftkammern des Gepäckstücks aufblasen. Verpackt und gut geschützt ist das Fahrrad in Minutenschnelle, da weder Hinterrad noch Lenker demontiert werden müssen, schreibt das Berner KMU in einer Mitteilung.

Erfindung gibts erst auf Vorbestellung

«In zehn Minuten abflugbereit» verspricht das Unternehmen deshalb. Innert Kürze seien alle Velotypen – vom Tourenrad bis zur 29-Zoll-Enduro-Maschine – luftgeschützt und flugsicher verpackt. Da sich der XL-Koffer auf vier Rädern rollen lässt, ist laut dem Hersteller auch ein Fortkommen in Flughäfen oder an Bahnhöfen komfortabel möglich.

Ganz günstig ist der Berner Transportbag allerdings nicht: 725 Franken kostet der 9,3 Kilogramm schwere Tranzbag Air. Derzeit gibt es die Berner Erfindung erst auf Vorbestellung.

Einiges preiswerter, jedoch technisch auch ganz auf einem anderen Stand sind die bisherigen Tranzbag-Ausführungen für den öffentlichen Verkehr oder fürs Auto: Deren Preise liegen zwischen 100 und 160 Franken.

Fehler gefunden?Jetzt melden.