Aktualisiert 11.06.2015 04:13

BernBerner Freibäder laden zum Nachtschwimmen

Sommernachts-Schwumm in einer Berner Badi? Was bisher unter Strafe stand, wird heuer ganz legal möglich – wenn auch nur für drei Nächte.

von
Alessandro Meocci
Badespass nach Sonnenuntergang: Drei Berner Freibäder laden diesen Sommer erstmals zum Nachtschwimmen.

Badespass nach Sonnenuntergang: Drei Berner Freibäder laden diesen Sommer erstmals zum Nachtschwimmen.

Eine erfrischende Abkühlung im Freibad während einer heissen Sommernacht: Dies kommt während der warmen Jahreszeit immer wieder vor, obschon die Badi bereits geschlossen ist. Jedoch nicht ohne Angstschweiss und Stress der beteiligten Schwimmer. Denn gross ist das Risiko, erwischt zu werden. Nachts patrouillieren nicht mehr Bademeister in den Badis, sondern oftmals Ordnungshüter. «Wer erwischt wird, muss mit einer Anzeige wegen Hausfriedensbruch rechnen», sagt Markus Gasser, stellvertretender Leiter des Berner Sportamts. Oft kämen noch Klagen wegen Nachtruhestörung dazu.

Wylerbad, Weyerli und KaWeDe

In diesem Jahr ist das Zaunklettern zum ersten Mal nicht nötig, denn drei Berner Freibäder bleiben je einmal auch nach Sonnenuntergang geöffnet. Im Wylerbad wird am 3. Juli zum Nachtschwimmen geladen. Die Badi bleibt bis 23.30 Uhr offen.

Am 24. Juli ist die Reihe am Freibad Weyermannshaus. Auch das «Weyerli» bleibt dann bis eine halbe Stunde vor Mitternacht geöffnet. «Man kann gemütlich den Tag ausklingen lassen oder aber abgekühlt in den Ausgang starten», sagt Gasser.

Der Höhepunkt folgt am 1. August, wenn die KaWeDe an der Reihe ist: «Am Nationalfeiertag bleibt die Badi sogar bis um 0.30 Uhr offen und im Restaurant werden Grilladen angeboten.» Zudem habe man vom Wellenbad aus eine wundervolle Sicht auf das Berner Feuerwerk, schwärmt Gasser.

Gemütliches Ambiente und gedämpfte DJ-Klänge

Daneben verspricht das Sportamt ein gemütliches Ambiente mit DJ-Sounds, spezieller Beleuchtung und Dekopflanzen. «Die Wermuth Brothers werden jeweils für die Musik sorgen – natürlich nur in gedämpfter Lautstärke», so Gasser. Nicht dass dem Sportamt trotz legalem Badespass gleichwohl Klagen wegen Ruhestörung ins Haus flattern.

Das Nachtschwimmen in Berner Bädern findet zum ersten Mal statt. Werden die Angebote genutzt, stehen die Chancen gut, dass das Sportamt auch nächsten Sommer während der Nacht die Badi-Tore offen lässt. «Verbesserungsvorschläge und Feedbacks werden wir gerne entgegennehmen», sagt Gasser.

Da das Nachtschwimmen stark wetterabhängig ist, wird kurzfristig entschieden, ob die Events an den jeweiligen Daten durchgeführt oder um eine Woche verschoben werden. Entsprechende Infos gibts auf der Internetseite des Sportamts, auf der gratis App «Bern bewegt» sowie durch Aushänge in den Bädern.

Da das Nachtschwimmen stark wetterabhängig ist, wird kurzfristig entschieden, ob die Events an den jeweiligen Daten durchgeführt oder um eine Woche verschoben werden. Entsprechende Infos gibts auf der Internetseite des Sportamts, auf der gratis App «Bern bewegt» sowie durch Aushänge in den Bädern.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.