Berner Gemeinden zeigen sich am sportlichsten
Aktualisiert

Berner Gemeinden zeigen sich am sportlichsten

Berner zeigen Sportsgeist: Kein Kanton schickt so viele Orte ins sportliche Gemeinde-Duell «Schweiz bewegt» wie Bern.

Die Schweiz macht sich fit für die Fussball-EM – allen voran die Berner: 34 Dörfer und Städte des Kantons haben sich für das Gemeindeduell im Rahmen des Projekts «Schweiz bewegt – Fit für die Euro» angemeldet. Damit ist Bern der absolute Topkanton, etwa vor etwa Zürich mit 16 oder dem Bündnerland mit nur zwei Anmeldungen. Die Wettkämpfe finden im Mai als Duell Ort gegen Ort statt. Wer mehr Bürger motivieren kann, auf einem polysportiven Parcours mitzutun, gewinnt die Wette.

Unter den Duell-Dörfern tritt auch die Gemeinde Belp an, die sich als Gegner ihren Nachbarn Münsingen auserwählt hat. «Wir wollen mal sehen, was die von der anderen Aareseite so können», sagt Gemeinderat Christoph Neuhaus und hofft, dass Belp die Nase vorne haben wird. Dafür legt sich der Politiker auch selber ins Zeug: «Ab sofort gehe ich regelmässig joggen, um im Frühling fit zu sein.»

Die Stadtberner sollten sich ebenfalls rüsten: Sie kreuzen am 3. Mai mit den Bewohnern der anderen Schweizer EM-Hostcitys die Klingen. Worum gewettet wird, ist bei den teilnehmenden Gemeinden noch offen.

Nina Jecker

Deine Meinung