Berner im Himalaya spurlos verschwunden

Aktualisiert

Berner im Himalaya spurlos verschwunden

Bei einer Berg-Tour im Himalaya ist der Berner Oberländer Rolf Hafner (48) verschollen.

Mit vier weiteren Bergsteigern hatte der Redaktionsleiter des «Berner Oberländers» an einer Expedition im Himalaya teilgenommen. Mit vier weiteren Bergsteigern erreichte Rolf Hafner am Samstag, 19. August, erfolgreich den Gipfel des Muztagh Ata, der 7546 Meter über Meer liegt. Dann nahm die Gruppe die Abfahrt mit Skis in Angriff. Doch Rolf Hafner kam nie unten an – er war irgendwo im Nebel verschwunden.

Sofort machten sich zwei chinesische Suchtrupps auf den Weg. Doch die Wetterverhältnisse waren schlecht. Es muss nun davon ausgegangen werden, dass Rolf Hafner nicht mehr am Leben ist. Trotzdem: «Die Suche ist immer noch im Gang», sagt Ruth Oehrli vom «Berner Oberländer».

(aa)

Deine Meinung